Freitag, 2. November 2012

Göttlich verloren

Seitenanzahl:  512
Verlag: Dressler Verlag
Gebundenes Buch: 19,95€
Autor: Josephine Angeline
ISBN-10: 379152626X

Reihe

1.Göttlich verdammt
2.Göttlich verloren
3.Göttlich verliebt





Kurzbeschreibung

Tagsüber die Liebe zu ihrem eigenen Cousin, nachts der Kampf in der Unterwelt: Helen geht wirklich durch die Hölle. Doch auch Orion, der Helen in der Unterwelt zur Seite steht, entwickelt Gefühle für die junge Heldin. Schicksalhafte Liebe, antike Fehde, göttliches Erbe.

Wie finde ich das Cover?

Die Fans konnten ja abstimmen, welches Cover es sein soll und ich fand das andere sah besser aus.
Das Cover finde ich jetzt nicht so hübsch, denn es erinnert mich nämlich nicht so an das Träumen, was in dem Buch doch eine große Rolle spielt.
Auch ist der Titel total passend. Helen ist/fühlt ja nämlich irgendwie verloren.

Wie ist meine Meinung?

Ich würde empfehlen erst mal hinten in dem Buch nach den Erklärungen und Namen zu gucken, wenn man sich nicht mehr so an die Begriffe wie Deszender e.t.c erinnert, da einem der Einstieg sonst etwas schwer fällt. Schön ist, dass es im zweiten Band einen Prolog gibt, welches die Neugier in mir geweckt hat.
Die Geschichte ist im zweiten Teil aufregender und auch spannender, fesselnder und dramatischer ist, worauf ich echt stehe. Auch ist das Buch sehr unvorhersehbar und es passiert viel action.
Von Langeweile ist hier auch keine Spur.
Und die Leute, die Göttlich verdammt wegen der Romantik so liebten, sind sicherlich enttäuscht von dem Teil. Hier nimmt die Romantik nur einen kleinen Teil der Geschichte ein.
Ich glaube aber, dass die Romantik im dritten Teil der Trilogie eine entscheidene Rolle spielt.
Ich ahne aber, dass es in eine Dreiecksgeschichte ausartet und das gefällt mir nicht wirklich, da ich Luce einfach liebe und ich nicht möchte, dass er Konkurenz bekommt, auch wenn es eigentlich offensichtlich ist, mit wem Helen wohl zusammen kommt.
Ganz toll sind auch die neuen Charaktere, wie Orion, Morpheus und andere Götter.
Der ganz klare Highlight von den neuen Charakteren ist aber Orion.
Er ist einem sofort sympathisch und man möchte unbedingt mehr über ihn erfahren.
Die Charakter, die man schon aus dem ersten Band kennen und lieben gelernt hat, gehen hier durch eine große Entwicklung. Ich war echt überrascht, wie Lucas sich von dem netten Sunshineboy zu den Badboy verwandelte. Badboy, trifft es vielleicht nicht ganz, aber so ähnlich.
Auch Jason hat sich hier verändert. Er kommt mir viel bissiger vor, wenn es um Claire geht, als im ersten Band. Es war zwar verständlich, dass er sich um Claire sorgte, aber hier war es wie Besessenheit. Vielleicht ist das ein bisschen zu dick aufgetragen, aber wenn man den Jason aus dem ersten Band mit dem aus den zweiten vergleicht, merkt man den Unterschied wirklich.
Auch Zayn entwickelt sich im zweiten Band weiter.
Manche konnten ihn im ersten Band nicht ausstehen und wenn man ihn am Anfang begleitet,ändert sich die Meinung erst mal nicht,aber das Ende!
Ich habe da ein Paar tränen verdrückt. Zayn nimmt hier eine wichtige Rolle ein.
Zu den anderen Charakteren schreibe ich mal gar nichts, da diese drei mir am meisten auffielen und ich nicht so viel verraten möchte. Außerdem ist der Schreibstil wie im ersten Band sehr flüssig zu lesen, sodass die Seiten nur so flogen.

Fazit

Ein würdiger Nachfolger, der dramatisch, actionreich und unfassbar unvorhersehbar ist.Die Charakterentwicklung ist authentisch beschrieben wurden, größtenteils jedenfalls. Und die ganzen neuen Charakter kennen zu lernen macht auch total Spaß. Leute, die den Vorgänger wegen der Romantik geliebt haben, kommen hier aber nicht auf ihre Kosten.
Ich ahne auch schon wieder so eine typische Dreiecksgeschichte, da es im Buch etwas aufgegriffen wurde, aber sich nicht so stark ausprägt, sondern eher im Hintergrund ist.
Wegen dem Kritikpunkt, gibt es einen kleinen Punktabzug.

Bewertung

☺☺☺☺☺+☺

Kommentare:

  1. Hi May,

    du wurdest getaggt! Schau mal hier: http://buntespergament.blogspot.de/

    GLG

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezi (: Ich fand das andere Cover auch hübscher...

    AntwortenLöschen
  3. Schon einige Zeit her, dass ich das Buch gelesen habe, aber ich weiß noch, dass ich Orion richtig mochte :)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu May,
    ich habe das Buch jetzt auch gerade beendet und meine Rezension online gestellt.
    Mir gefällt die Serie wirklich sehr gut und ich sehe e wie Du - Jason hatte schon was von Besessenheit von Claire :/ Das war stellenweise too much :(
    Trotzdem hat mir das buch gefallen und ich hibbel auf Band 3 hin :)

    Liebe Grüße
    Anett.

    AntwortenLöschen
  5. Dieses Buch habe ich auch gelesen. Eigentlich logisch, oder? Wenn ich den ersten gelesen habe und ihn gut fand? Egal! Auf jeden Fall habe ich das Buch gelesen und gemocht.
    Marianne

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden einzelnen Kommentar! ♡
Wenn ich etwas dazu zu sagen habe, findest du meine Antwort als Kommentar auf deinem Blog oder unter deinem Kommi bei mir, wenn du keinen hast (bzw. pausiert/geschlossen hast).

Liebste Grüße,
May

PS: Momentan moderiere ich die Kommentare, weshalb dein Kommentar nicht sofort erscheint, um sicherzustellen, dass ich auch keinen übersehe. Wenn deiner also erscheint, habe ich ihn auch schon gelesen :)