Freitag, 11. Januar 2013

Nouel - Licht & Dunkel

Seitenanzahl: 213
Verlag: AAVAA
Printausgabe ohne ISBN:4,95€
eBook: 4,49€
Autor: Sophie R. Nikolay

Reihe

1. Nouel - Licht & Dunkel



 


Kurzbeschreibung

Stellt euch vor, alle einhundert Jahre findet ein einzelner Kampf statt, der über das Schicksal der Menschen entscheidet. Ein Dämon als Vertreter des Teufels tritt gegen einen Engel des Lichts an. Wie der Kampf auch ausgeht, die Gewalt über die Menschheit ist immer 60/40 aufgeteilt ...

In diesem Jahrhundert wurde Aurora dazu auserwählt, die Welt des Lichts zu vertreten.

Sie rechnet nicht damit, dass ihr Gegenspieler ein äußerst attraktiver Dämon ist, der sie bald zum Nachdenken zwingt ...

Wie finde ich das Cover? 

Der Titel "Nouel" ist gut gewählt,weil der Dämon Nouel heißt und der Untertitel "Licht & Dunkel" passt,weil Aurora aus dem Licht kommt und Nouel aus dem Dunklen,im übertragendem Sinne gemeint.
Das Cover hätte meine Aufmerksamkeit nicht erregt,weil es für mich zu unscheinbar wirkt und die Größe hilft auch nicht.aber das ist ja nur ein Printbuch.
Die Frau,die nicht ganz abgebildet ist,soll sicherlich Aurora darstellen,aber ich kann nicht glauben,dass Aurora solche Schuhe trägt,weil es sicherlich gegen die Kleidervorschrift der Engel verstößt.

Wie ist meine Meinung?

Das Buch habe ich dank einer Leserunde auf Lovelybooks bekommen und die Kurzbeschreibung hat sich nicht schlecht angehört,aber das Buch war nicht mein Fall.
Mit dem Schreibstil hatte ich manchmal Probleme.
Auf der einen Seite ist das Buch noch modern geschrieben und auf der anderen Seite war es wieder altmodisch geschrieben,dass hat meinen Lesefluss leider gestört.
Auch die Grammatik/Rechtschreibfehler und die Namen,die manchmal verwechselt wurden, haben auch nicht  geholfen.
Klar,ich mache auch viele Rechtschreibfehler und Grammatikfehler,aber ich stecke auch noch mittendrin in meiner Schulbildung und habe noch nicht alles gelernt und dazu kommt noch,dass deutsch nicht meine erste Sprache war.
Es war absolut spannungslos und größtenteils voraussehbar und leider auch nicht fesselnd,schade,weil die Idee an sich mir gefiel und Potenzial hat.
Es wird aus der Ich - Form von Aurora geschrieben und von der 3. Person von Nouel aus.
Mir waren die Beschreibungen zu lang,deshalb wurde es öfters langatmig und ich musste es aus der Hand legen,weil ich kein Nerv darauf hatte.
Damit sollte man eigentlich eine gute Verbindung zu den beiden Protagonisten aufbauen können,aber bei mir war das Fehlanzeige.
Erstens sind sie mir sehr unsympathisch gewesen und ich konnte ihre Gefühle und Handlung nicht nachvollziehen.
Aurora tut so voll auf Unschuldlamm und danke,dass Nouel voll böse ist,aber benimmt sich genauso wie Nouel.
Erst mal weigert sie sich sehr von Nouel zu verführen lassen und letztendlich landet sie doch mit ihm im Bett und dankt nur nebenbei daran,dass sie dann herrausgewirft wird.
Ihr Verhalten hat mich sehr oft gestört,ich konnte es nicht verstehen und teilweise war es dann auch unrealistisch.
Nouel ist mir fremd gewesen,weil ich ihn nicht verstanden habe,warum denkt er das,warum handelt er so?
Überraschende Handlungen sind sehr gut,aber nur solange sie dann auch nachvollziehbar sind,was hier eben nicht der Fall war.
Außerdem ist mir ihr Verhalten zu kindisch gewesen.
So als ob sich Kinder Streiche spielen nach dem Motto "Wie du mir,so ich dir",oder so.
Und sie ändern auch schon mal ihre ganze Persönlichkeit,sodass man dann völlig andere Charaktere vor sich hat. 
Dabei sind sie schon hunderte von Jahre alt,da verhält man sich dann doch nicht wie ein Kind,es war einfach lächerlich.
Nouel ist ein Dämon und sie ist ein Engel,dass erfährt man schon am Anfang,deshalb versehe ich es nicht als Spoiler.
Dabei sind sie nicht die typischen Engel und Dämon, weil sie sich wie Menschen verhalten und so auch aussehen.
Das hat mich ein bisschen irritiert,aber ich fand es störte mich nicht.
Was mir aber eindeutig gefehlt hat,war das Hintergrundwissen um Dämonen und Engel.
Man erfährt nur hier und da mal ein paar Namen,ansonsten nichts.
Was für Aufgaben haben sie?Wie sieht ihr Reich aus? Und viele andere Fragen habe ich mir gestellt,aber die Antworten habe ich nicht erhalten.
Auch am Ende kaum Keine Spannung und Action auf und den lang ersehnten Kampf,hat man leider nicht gefunden,es war zu unspektakulär und natürlich gibt es ein Happy End,wie langweilig.

Fazit

Eine interessante Grundidee mit viel Potenzial,welches aber nicht ausgeschöpft wurde.
Der Schreibstil ist nichts besonderes und manchmal auch stockend.
Mit den Charakteren konnte ich mich nicht anfreunden,sie waren mir zu fremd und ich konnte sie nicht verstehen,sie verhielten sich wie Kleinkinder,obwohl sie schon hunderte von Jahren sind.
Manchmal haben sie auch ihre ganze Persönlichkeit geändert was mir sehr missfiel.
Außerdem erfährt man zu wenige Hintergrundinformationen und das Ende war für mich zu unspektakulär und der ersehnte Kampf hat auch nicht stattgefunden.
Es war spannungslos und auch größtenteils voraussehbar,für mich leider ein Reinfall.

Bewertung



Danke♥

Sophie R. Nikolay

Kommentare:

  1. SO schlecht? Schade eigentlich, weil ich finde, dass sich der Titel und die Beschreibung echt ganz gut anhören :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde eigentlich auch das sich das voll spannend anhört, also der Inhalt. schade das es offensichtlich nicht so war...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden einzelnen Kommentar! ♡
Wenn ich etwas dazu zu sagen habe, findest du meine Antwort als Kommentar auf deinem Blog oder unter deinem Kommi bei mir, wenn du keinen hast (bzw. pausiert/geschlossen hast).

Liebste Grüße,
May

PS: Momentan moderiere ich die Kommentare, weshalb dein Kommentar nicht sofort erscheint, um sicherzustellen, dass ich auch keinen übersehe. Wenn deiner also erscheint, habe ich ihn auch schon gelesen :)