Montag, 24. September 2012

Lucian

Seitenanzahl: 553
Verlag: Arena
Gebundenes Buch: 18,99€
Broschiert: 12,99€
ISBN-10: 3401062034(Gebunden)
ISBN-10: 3401503871(Broschiert)

Einzelband







Kurzbeschreibung 
Immer wieder taucht er in Rebeccas Umgebung auf, der geheimnisvolle Junge Lucian, der keine Vergangenheit hat und keine Erinnerungen. Sein einziger Halt ist Rebecca, von der er jede Nacht träumt. Und auch Rebecca spürt vom ersten Moment an eine Anziehung, die sie sich nicht erklären kann. So verzweifelt die beiden es auch versuchen, sie kommen nicht voneinander los. Aber bevor sie noch erfahren können, was ihr gemeinsames Geheimnis ist, werden sie getrennt. Mit Folgen, die für beide grausam sind. Denn das, was sie verbindet, ist weit mehr als Liebe.

Wie finde ich das Cover?

Bei dem Cover entdeckt man den Bezug zur Geschichte alleine durch diese Feder da und man merkt, dass es das Hauptmerkmal ist dadurch, dass der Hintergrund sonst schwarz bleibt und der Titel gefällt mir auch, weil die Geschichte auch um Lucian geht.

Wie ist meine Meinung?

Den ganzen positiven Rezensionen kann ich mich nicht so ganz anschließen.
Eigentlich habe ich mich voll auf das Buch gefreut, wurde aber schon enttäuscht, dadurch, dass das Buch meine Erwartungen nicht erfüllen konnte.
Ich weiß nicht so recht was ich mir dabei gedacht habe. Voreingonemmen an ein Buch ranzugehen ist wirklich nicht empfehlenswert. Denn ich dachte das Buch wäre mit mehr Fantasyelemente gedeckt, was es aber nicht war. weshalb ich etwas enttäuscht war. Es hörte sich nämlich mystisch an und so fantasyhaltig, meiner Meinung nach. Im zweiten Teil des Buches sollen viele Leser geweint haben, ich verstehe aber nicht warum. Den zweiten Teil fand ich überhaupt nicht emotional.
Da sind E-Mails von ihren Freunden die sich Sorgen um Rebecca machen.
Wahrscheinlich liegt es an mir, aber ich werde eigentlich schnell "weinerlich" bei Büchern. Leider war es in diesem Buch nicht so. Die Charaktere wirkten auf mich farblos und ich fand einige Stellen wirklich langweilig, dass liegt wahrscheinlich auch daran, dass sie Autorin die Umwelt zu detailiert beschrieben hatte. Ansonsten war der Schreibstil wie immer flüssig zu lesen. Das Ende hat mich aber am meisten gestört. Ich hasse "Sad Ends". Okay, Lucian hat nicht unbedingt ein "Sad End", aber es bleibt offen und ein richtiges Happy End gab es auch nicht.
Bei Panem war es auch kein richtiges Happy End und dafür habe ich Panem gehasst.

Fazit

Für mich war das Buch nicht wirklich etwas, aber für viele ist das Buch sicherlich ein Must Have.
Die Charaktere sind farblos und nicht richtig lebendig. Auch konnte ich keine Verbindung zu ihnen aufbauen, dabei war die Story teilweise spannend und auch fesselnd, wurde stellenweise aber auch recht langweilig.

Bewertung

☺☺☺



Kommentare:

  1. Lieb May hier schau mal ist das okay?
    http://allys-wildebuecherwelt.blogspot.de/2012/09/der-erste-fragen-award-hilfe.html
    Lg
    Ally

    AntwortenLöschen
  2. Mir hat Lucian eigentlich ganz gut gefallen. Liegt vielleicht aber auch daran, dass ich nicht mit großen Erwartungen an das Buch dran gegangen bin ;) Das Ende fand ich aber auch nicht so toll, ich bin auch mehr ein Fan von Happy Ends :D
    lg Filo

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden einzelnen Kommentar! ♡
Wenn ich etwas dazu zu sagen habe, findest du meine Antwort als Kommentar auf deinem Blog oder unter deinem Kommi bei mir, wenn du keinen hast (bzw. pausiert/geschlossen hast).

Liebste Grüße,
May

PS: Momentan moderiere ich die Kommentare, weshalb dein Kommentar nicht sofort erscheint, um sicherzustellen, dass ich auch keinen übersehe. Wenn deiner also erscheint, habe ich ihn auch schon gelesen :)