Donnerstag, 21. März 2013

Maddie - Der Widerstand geht weiter

Seitenanzahl: 384

Verlag: Boje (Bastei Luebbe)
Gebundenes Buch: 15,99€
Autor: Katie Kacvinskey
ISBN-10: 3414823381

Reihe (Trilogie 2/3)

1. Die Rebellion der Maddie Freeman
2. Maddie-Der Wiederstand geht weiter
3. ???







Kurzbeschreibung

Auch nachdem Maddie bei ihrem Bruder in L.A. eingezogen ist, setzt sie ihren Kampf fort. Gemeinsam mit Justin hilft sie Jugendlichen, die der Digital School den Rücken kehren wollen. Doch dann wird Maddie geschnappt und von der Polizei in eine Jugendstrafanstalt gesteckt. Hier werden alle inhaftiert, die sich gegen das System stellen. Isolationshaft und Gehirnwäsche sind im Gefängnis an der Tagesordnung und der Wille der meisten Insassen wird innerhalb kürzester Zeit gebrochen. Maddie ist lange standhaft! Doch die Haftbedingungen zermürben auch sie und schließlich ist sie kurz davor, aufzugeben. Wie soll sie alleine im Gefängnis gegen die übermächtig erscheinenden Gegner bestehen? Erst als der junge Aufseher Gabe ihr zu verstehen gibt, dass er auf ihrer Seite steht, schöpft Maddie neue Hoffnung. Aber um das System zu besiegen, muss sie sehr weit gehen ...

Wie finde ich das Cover?

Ich finde es einfallslos einfach das gleiche Cover mit dem Mädchengesicht wie vom ersten Band zu nehmen und statt der Farbe pink einfach blau zu benutzen. Aber das blau passt zum Thema ein bisschen besser, weil blau eine kalte und berechenbare Farbe ist, was gut zur Technik passt.
Der Titel "Der Wiederstand geht weiter" passt gut zum Buch.

Wie ist meine Meinung?

Erwartungen/Einstieg

Ich habe den ersten Band vor einer Weile gelesen und er gefiel mir total gut und da musste ich natürlich wissen, wie es weiter geht. An das Buch hatte ich richtig hohe Erwartungen und hatte totale Angst enttäuscht zu werden, weil der erste Band so verdammt klasse war, aber die Autorin hat die Erwartungen nicht erfüllt ... sondern hat sie sogar um Längen ÜBERTROFFEN.
Das Buch fängt damit an, dass Maddie uns berichtet, welche Online Profile sie gelöscht hat und langsam kommen alle Erinnerungen wieder zurück. Ich wusste wieder sofort, wer welche Rolle übernahm und wie der erste Band geendet hat. So einen Einstieg in eine Fortsetzung von der ich den ersten Band vor einer längeren Zeit gelesen habe, muss man mal finden.

Idee/Umsetzung/Verlauf

Die "Maddie" Reihe gehört in das Genre Dystopie, aber wenn man das Wort "Dystopie" irgendwo erwähnt, denkt man eher so an Panem Bücher, mit Gewalt, Kampf, Überleben in der Wildnis und allem drum and dran.
Aber diese Reihe beschäftigt sich mit der Technologie und hebt sich daher von den anderen Dystopien ab und die "Maddie" Reihe würde man immer wieder erkennen. Was mir auch super gut gefallen hat, ist dass die Autorin so gut wie nichts vom ersten Band hier wiederholt - sprich es gibt keine Rückblenden. So wird dem Leser, der den ersten Band schon kennt, nicht  langweilig durch Wiederholungen und ich habe auch keine Probleme damit gehabt. Die Wendungen haben mich oftmals überrascht, weil die Autorin nie etwas in diese Richtung angedeutet hat und BOOM ist es da und man lies die Stellen Fassunglos.
Dieser Teil beschäftigt sich mit dem Umerziehungscenter für Jugendliche, die gegen das DS System rebellieren und die Erfolgsquote von so einem Center ist sehr hoch, fast 100%. Die Leute die in so einem Center arbeiten, versuchen die Jugendliche zu brechen und sodass sie nur noch hirnlose Zombies sind, wie ich sie beschreibe und dem System keinen Wiederstand mehr Leisten. Und das was da alles in so einem Center passiert, hat mich total schockiert. Ich meine die Jugendliche haben sogar Angst auf die Toilette zu gehen. Unfassbar, als ich das gelesen habe war ich geschockt und ich denke, dass es solche Behandlungen wirklich geben könnte in der Zukunft, wenn die Menschen es darauf anlegen würden. Vieles was die Autorin hier aufgeschrieben hat, bringt einem zum Nachdenken. Sieht die Welt wirklich so trostlos aus in der Zukunft, wie die Autorin sie beschreibt? Könnte es solchen Fortschritt wirklich geben? Sind die Menschen so leicht zu manipulieren? Die ganze Idee mit dem Center ist sehr gut ausgearbeitet.
Und die Autorin beschäftigt sich in diesem Teil auch mehr mit den Gefühlen, dabei passierte auch immer wieder etwas wichtiges, sodass die Spannung nicht auf der Strecke blieb. Sie findet die perfekt ausgewogene Mitte zwischen rasanter Spannung und den ruhigen Momenten.

Charaktere

Maddie lernt hier ihre Grenzen kennen, die sie aber mithilfe ihrer Freunde weiter ausdehnen kann.
Ihre Psyche wird hart auf die Probe gestellt und sie plagen Altträume durch die Behandlung. Ihr Handeln habe ich an keiner Stelle in Frage gestellt und dadurch, dass das ganze Buch aus Maddies Sicht in Ich-Form geschrieben wurde, hat man natürlich auch ein Einblick in ihre Gedankenwelt und Gefühle. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzten und habe mit ihr mitgelitten, dass fand ich einfach nur schrecklich, wie das System auf Rebellen reagiert.
Justin lernen wir hier noch näher kennen und auch von einer anderen Seite aus, mit der ich nicht gerechnet habe. Zu gern wüsste ich, was in seinem hübschen Köpfchen vorgeht, denn er lässt sich nur ungern in die Karten blicken und seine Handlung konnte ich sehr gut nachvollziehen. Man erfährt mehr über seine Vergangenheit, die auch oftmals erklärt, wieso er jetzt zu diesem Menschen wurde und wofür er kämpft.
Die Beziehung zwischen Justin und Maddie wird emotionaler, realistischer und all diese Empfindung für den jeweils anderen konnte ich gut verstehen. An manchen Stellen wurde sie etwas auf die Probe gestellt und diese Empfindungen, die da auftauchen konnte die Autorin super gut übermitteln.
Gabe, der Aufseher war am Anfang eher so ein Charakter, den ich nicht einschätzen konnte und welche Rolle er noch spielen wird. Und als ich die Kurzbeschreibung von diesem Buch zum ersten mal gelesen habe, dachte ich erst mal nur so: Och man, bitte keine Dreiecksbeziehung!
Ich meine dieser Trend einer Dreiecksbeziehung taucht immer öfters auf und da ich vor diesem Buch, bisher nur ein Buch der Autorin gelesen habe, konnte ich sie nicht einschätzen.
Zum Glück gab keine Dreiecksgeschichte und sie wurde auch nie angedeutet.
Jedenfalls lernt man die meisten Nebencharaktere näher kennen und sie gewinnen auch etwas mehr an Persönlichkeit und die Autorin weiß es ihre Leser mit manchen Charakteren zu täuschen, denn manche haben mich total überrascht und ich konnte es nicht fassen.

Ende

Das Ende könnte man sowie den vom ersten Band beschreiben, denn es ist noch alles offen gelassen und endet auch ruhig, aber das ist nur Täuschung, den das richtige Abenteuer erwartet uns im dritten Band, denn das hier war nur die Vorbereitung dazu. Es werden am Ende auch noch mal Fragen aufgeworfen, die hoffentlich noch eine Antwort finden ...

Schreibstil

Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr gerne, denn sie schreibt besonders und hebt sich damit für mich auch ab. Statt direkte Rede benutzt sie sehr oft indirekte, was mich manchmal etwas verwirrt hat, aber ich habe mich damit gut angefreundet. Es gibt nicht zu detailreiche Beschreibungen der Umgebung aber noch immer genug, damit man ein Kopfkino erzeugen könnte und das Buch lies sich sehr leicht und flüssig lesen, was auch einer der wenigen Gründe ist, warum ich das Buch in nur wenigen Stunden beendet habe.

Fazit

Ein Mittelteil einer Trilogie, die mich im Längen mehr begeistern konnte als der erste Band, womit ich überhaupt nicht gerechnet habe. Die Dystopie hebt sich von den anderen ab, weil es in dieser Reihe um Technologie geht und nicht um Kampf, Gewalt und Überleben. Die Charaktere sind grandios ausgearbeitet und die Beziehungen zu einander sind verständlich und auch auf der emotionaler Ebene nachvollziehbar. Die Umsetzung von der Grundidee ist fantastisch und überzeugt auch noch mit den zahlreichen Wendungen und findet die Mitte zwischen rasanter Spannung und den ruhigen Momenten. Und der Schreibstil hebt sich auch noch ab von anderen Büchern und ist einzigartig.
Dieses wunderbare Buch bekommt von mir die höchste Bewertung und die Reihe hat sich damit in meine TOP 10 hochgeschossen.

Bewertung

☻☻☻☻☻

Kommentare:

  1. Widerstand bitte ohne ie ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs Aufmerksam machen!
      Ich verstehe aber nicht, warum du dich versteckst, ich freue mich, wenn mich jemand auf Fehler ausmerksam macht - so kann ich mich verbessern.

      LG May

      Löschen
  2. Oh man, ich muss den ersten Band wirklich bald mal lesen! Die Reihe klingt echt interessant und mit diesem Technologie-Kram auch mal nach etwas anderem als die meisten anderen Dystopien^^ Jedenfalls toll Rezi ;D

    LG Filo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Solltest du wirklich machen, es ist so eine tolle Reihe *-*

      LG May

      Löschen
  3. Was ? :O
    Ich finde das mit dem Cover total toll, weil es sich im Regal so schön macht. Ich liebe es, wenn Reihen fast gleiche Cover haben und sich nur die Farben oder so ändern (Bsp: Night School).
    Ich habe natürlich nicht die ganze Rezi durchgelesen wegen den Spoilern, aber aus deinem letzten Satz geht ja ganz deutlich hervor, dass du das Buch toll fandest ;) Jetzt bin ich aber mal richtig gespannt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es wenigstens einer gefällt ^^
      Kein Problem, kann ich absolut nachvollziehen, mache ich schließlich auch nicht.
      Jip, dass Buch ist wirklich toll :*

      LG May

      Löschen
  4. Liegt schon ganz weit oben auf meinem Stapel. Ich überlege allerdings noch ob ich lieber den ersten Teil noch einmal lesen sollte.

    Bei den vielen Büchern die man ließt vergisst man leider einiges :(

    Liebste Grüße
    Nicky von Buchstaben-Junkie

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden einzelnen Kommentar! ♡
Wenn ich etwas dazu zu sagen habe, findest du meine Antwort als Kommentar auf deinem Blog oder unter deinem Kommi bei mir, wenn du keinen hast (bzw. pausiert/geschlossen hast).

Liebste Grüße,
May

PS: Momentan moderiere ich die Kommentare, weshalb dein Kommentar nicht sofort erscheint, um sicherzustellen, dass ich auch keinen übersehe. Wenn deiner also erscheint, habe ich ihn auch schon gelesen :)