Mittwoch, 27. März 2013

Heaven

Seitenanzahl: 448
Verlag: rororo
Gebundenes Buch: 17,95€
Autor: Alexandra Ardonetto
ISBN-10: 3499216027

Reihe (Trilogie 3/3)

1. Halo
2. Hades
2. Heaven






Kurzbeschreibung

Nach allem, was Bethany und Xavier durchgemacht haben, beschließen sie, ihre Liebe durch eine heimliche Hochzeit zu krönen. Doch kurz nach der Vermählung bricht das Unheil erneut über sie herein: Die gesichtslosen Sieben – ein himmlischer Orden, der das Gleichgewicht des Universums bewahren soll – sind den beiden auf den Fersen und verfolgen sie bis an die Universität. Muss Bethany ihre große Liebe Xavier schließlich doch aufgeben und in den Himmel zurückkehren, weil ihre Verbindung allen himmlischen Gesetzen widerspricht? Oder gibt es für sie einen Weg, für immer vereint zu bleiben?

Wie finde ich das Cover?

Das Cover ist traumhaft schön, aber für mich ist das ein bisschen too much.
Im Vergleich zum Cover vom ersten Band, der das gleiche Bild hat nur mit anderen Farben,  gefällt mir der erste Band besser, da die Farben besser zusammen harmonieren. Aber diese Wolke da unten, passt zum Titel "Heaven", der auf deutsch übersetzt "Himmel" heißt.

Wie ist meine Meinung?

Erwartungen/Einstieg

Vom Buch habe ich nur erwartet, dass es mich wie seine Vorgänger gut unterhält und gehofft, dass die Charaktere sich nicht mehr so naiv und hirnlos verhalten, wobei  ich mir denken könnte, dass sie sich nicht verändert haben, sondern sogar noch schlimmer geworden sind.
Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht, da die Autorin es vermeidet etwas aus den ersten und zweiten Band zu erwähnen und nur ein Vorfall vom zweiten Band eine Rolle spielt.

Idee/Umsetzung/Verlauf

Ich muss zur Reihe sagen, dass die Idee mit den Engeln echt gut ist, aber im ersten und zweiten Band war die Umsetzung schon mangelhaft und die Umsetzung im dritten Band ist leider auch mangelhaft, dabei hatte das Buch echt Potenzial. Insgesamt, war der dritte Teil am schwächsten.
Beth und Xavier heiraten und ziehen so den Zorn des Himmels auf sich und sie haben es gemacht, weil Ehe der engste Bund zwischen Liebende ist. Ich habe diese Sache gar nicht verstanden. Sie wussten, dass sie mit einer Ehe den Zorn des Himmels auf sich ziehen und haben es trotzdem gemacht und durch sie sind auch unschuldige Menschen umgekommen. Warum?
Man muss ja nicht verheiratet sein um sich zu lieben und bis ans Lebensende zusammen zu bleiben.
Manchmal war die Handlug total unrealistisch, unlogisch und überhaupt nicht verständlich.
Ich meine geht's noch? Ähm ja, ne. Warum mussten die Charaktere freiwellig leiden, obwohl sie wussten, dass Rettung gleich naht?
Und die Autorin versucht verzweifelt mit Wendungen mich zu schocken, aber leider gelang es ihr nie.
Also die Wendungen waren manchmal überraschend, aber die Folgen kannte man bereits und Spannung wollte nie auftauchen, da das Buch dafür viel zu vorhersehbar war.

Charaktere

Ich sage schon mal so viel, wer Beth im ersten und zweiten Band schon nicht mochte, wird sie hier total hassen, denn ihr Benehmen ist schrecklich.
Beth ist der Egoismus in Person, solange sie glücklich wird, ist ihr alles recht, egal ob sie damit Leute verletzt oder gar tötet, was die kleine Beth natürlich gar nicht ahnen konnte und deshalb ein schreckliches Gewissen hat. Das war ironisch gemeint, nur so zum mitschreiben und dass mit dem Gewissen war falsch, jedenfalls habe ich bei ihr so etwas wie ein Gewissen nicht entdeckt.
Sie verhält sich dumm, naiv und natürlich muss sie ihren Willen immer bekommen, obwohl ihr ganz genau bewusst ist, dass sie das jetzt aber nicht darf.
Und das tollste ist, dass Beth sich selbst perfekt beschreiben kann:

 "Und wie so oft erkannte ich durch sie auch jetzt sofort, wie bockig und kurzsichtig ich gewesen war."  
Seite 246

Also da kann ich ihr nur zustimmen.
Und Xavier lässt es sich natürlich alles gefallen, wie ätzend, aber das war ja nicht anders zu erwarten.
Ivy und Gabriel taten mir aber total Leid und ich habe nicht verstanden, warum sie noch immer bei Beth geblieben sind und ihr halfen.
Es gab aber zwei Nebencharaktere, die ich echt gerne mochte, weil sie mal für etwas Abwechslung gesorgt haben, aber leider tauchten sie nur drei mal kurz auf. Schade.
Und die anderen Nebencharaktere die auftauchten, waren total klischeehaft. Hat die Autorin keine originellen Charaktere, die mal nicht so typisch Teeniehaft sind auf Lager?
Total nervig war das manchmal.

Ende

Das Ende beantwortet leider nicht alle Fragen und einen Showdown gab es leider nicht, jedenfalls habe ich keinen entdeckt. Es war nicht anders zu erwarten, nur fand ich es ein bisschen zu übertrieben dargestellt und schade, dass es so schnell ging.

Schreibstil

Wenigstens ist der Schreibstil nicht so schlecht wie der Rest gewesen. Das Buch ist wie gewohnt in Ich-Form von Beths Sicht aus geschrieben und es lässt sich alles leicht und flüssig lesen und die Umgebung kann man sich bildhaft gut vorstellen. Auch wenn die Handlung nicht fesseln kann, der Schreibstil dafür umso mehr.

Fazit

Wer Band 1 und 2 schon nicht mochte, sollte auf keinen Fall den dritten Band zur Hand nehmen, denn er kann den Leser total aufregen, durch egoistische naive Charaktere, denen ihre Mitmenschen/engeln egal sind und durch unlogische, unspannende und unnötige Handlung.
Wer aber totale Langeweile hat und Lust darauf hat sich mal wieder richtig aufzuregen, dem kann ich die Reihe nur empfehlen. Zu den anderen kann ich nur sagen: Tut euch diese Reihe ja nicht an, auch wenn ab und zu gute Ansätze auftauchen und der Schreibstil toll ist.

Bewertung


Kommentare:

  1. Ich hasse die ersten beiden Teile und nach "Hades" könnten mich keine zehn Pferde dazu bewegen "Heaven" zu lesen :P Gut zu wissen, dass ich NICHTS verpasst habe.
    Beth ist so ziemlich die schlimmste Protagonistin, die mir je in meinem Bücherleseleben^^ untergekommen ist.
    Und die anderen Charaktere sind alle so klischeehaft.

    Liebe Grüße,
    Maggi :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich werde die Reihe auf keinen Fall anfangen. Erst einmal sind Engel nicht so meins und nach deiner Rezi würde ich es erst recht nich versuchen. Auch solche Tipps sind hilfreich- danke *-*

    "Lying Game" ist schon sehr speziell und das Mädchen auf dem Cover macht dir zu recht Angst- du weißt nicht, wem du trauen kannst, jeder ist verdächtig. Das macht es auch so spannend. Aber es ist schon wieder eine Reihe -.- Eigebtlich wollte ich keine Reihen mehr anfangen. Naja, zu spät :D

    Ja, wir wareb ja alle mal klein und nervig, aber trotzdem stört es, wenn sie immer überall ran wollen und alles anfassen und ausprobieren (und im schlimmsten Fall kaputt machen -.-) :D

    LG, Fina

    AntwortenLöschen
  3. Achja, es war wohl eine gute Entscheidung, schon nach dem ersten Band mit der Reihe aufzuhören xD Ich habe mir zwar schon mal zwischendurch überlegt, ob ich dem zweiten Band vielleicht doch noch eine Chance gebe, aber eigentlich möchte ich mit sowas nicht meien Zeit vergeuden :P

    Am schlimmsten ist aber auf jeden Fall Beth. Ganz ehrlich, wie kommt man als Autorin auf die Idee, so einen Charakter zu erschaffen? Klar, ein Charakter ohen Ecken und Kanten ist langweilig und möchte ich auch nicht haben, aber Beth dürfte echt zu meinen Lieblings-hass-Buchcharakteren gehören :p Naiver und egoistischer geht es wohl nicht mehr!

    Ich glaube, dass muss ich mir nicht nochmal antun. Und "Heaven" klingt für mich schon von der Handlung total idiotisch. Als ich gestern zufällig das Buch in der Buchhandlung gesehen habe, habe ich mir kurz den Klappentext angschaute - rein aus Neugier, was sich die Autorin da einfallen lassen hat. Und meine Güte, eine Hochzeit!? Wie alt ist Xavier nochmal? Und wenn man weiß, dass das nur Unheil bringt, wozu um himmels willen soll das dann gut sein?!?

    Liebe Grüße,
    Filo

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe das Buch auch letzten monat gelesen und erinner mich kaum, ich habe mich stark bemüht es schnell aus meinem Gedächtnis zu löschen -.-
    Die Charaktere sind wirklich grauenhaft und die Handlung hat mich irgendwann nur noch genervt.
    Ich habe dem Buch auch nur 2 von 5 Punkten gegeben, einfach weil es ZU VIEL war...

    Liebe Grüße
    Rubin ;)

    AntwortenLöschen
  5. Das stimmt allerings. Trilogien kann man gar nicht umgehen. Viel zu viele. Aber für den Geldbeutel ist das natürlich auch echt doof- immer drei Teie kaufen, statt ein dickes Buch. ^^

    Oh ja, kleine Kinder (inbesondere Geschwister) können nerven. Meine hat mal mein Bild für ein Kunstprojekt zerissen, ich war fertig :'( Aber man verzeiht ihnen ja doch immer :)

    Grün mag ich auch gerne, aber ich finde beide Cover von "Mein Sommer nebenan" nicht ganz so toll, da gibt es hübschere. Aber die Story zählt ja... ^^

    LG, Fina

    AntwortenLöschen
  6. Schade, dass deine Eltern solche Aktionen nicht so gerne haben...

    Ja, das man im Vorhinein nicht weiß, was für Bücher als nächstes bei BdB kommen, ist natürlich schon doof - und auf die beliebten Bücher melden sich halt sofort eine Menge Blogger an...

    :D Tja, so kann gehen. Aber mal sehen, wie dir "Auracle" gefällt und was ich zu dem Hörbuch sage^^

    Naja, wenigstens warst du von Rubinrot nicht total enttäuscht^^ Und du fandest, dass Charlotte zu wenig vorkommt? Also ich meine nicht, dass sie im Buch viel öfter vorkommt - und ich fand auch, dass ihre arogante Ader sehr gut zum Vorschein kam xD

    Ach, zum Glück habe ich House of Night nicht gelesen - noch so einen Charakter wie Beth brauche ich nicht unbedingt :p

    LG Filo <3

    AntwortenLöschen
  7. Wow, schon wieder eine Designänderung. Bei dir wird man jedes Mal überrascht :D
    Gefällt mir wieder sehr, wobei das andere auch toll war... ^^

    Oh ja, Wii Zocken mag ich fast so gerne wi Lesen XD Man kann mit kleineres Kindern auch Spaß haben.

    Auf "Arkadien" bin ich sehr gespannt, wirklich ALLE schwärmen davon...

    Ich hoffe sehr, dass "Mein Sommer nebenan" gut ist. Ein bisschen außergewöhnlich und so. :)

    Und ich habe "Zwischen Ewig und jetzt" auch gelesen. Fand es ebenfalls gut (4Sterne) Rezi folgt ;D

    LG, Fina

    AntwortenLöschen
  8. Frohe Ostern und ah, du hast ein neues Design! Sieht toll aus *.*

    Laura Berlin hat die Rolle wirklich gut gespielt, also von daher hätte ich auch nichts dagegen gehabt, wenn sie öfters aufgetaucht wäre ;) Es war mir jetzt aber nicht zu wenig^^ Achja und die arme Puppe kann einem schon leid tun :P

    Schon unnötig, wenn manche Reihen bis ins unendliche ausgedehnt werden. Da kann es sich ja eigentlich nur um Geldmacherei handeln, vor allem wenn der Inhalt nicht so viel hergibt...

    LG Filo

    AntwortenLöschen
  9. Mit dem neuen Header gefällt es mir sehr gut! :) Jetzt ist es wieder stimmig. Danke für dein liebes Kompliment. Ich lese deine Rezis auch supergerne ^^

    Das mit den Preisen sehe ich ganz genauso- wer gibt denn mal eben 50€ aus -.- Aber dafür machts Spaß, nur irgendwann wirds ja auch langweilig und man braucht was neues... :)

    LG, Fina

    AntwortenLöschen
  10. Tut nie leid, aber ich bin da ganz anderer Meinung. Das Buch ist wunderschön trotz kleiner Mängel, aber naja Geschmäcker sind eben verschieden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es dir besser gefallen hat als mir (:

      Löschen

Vielen Dank für jeden einzelnen Kommentar! ♡
Wenn ich etwas dazu zu sagen habe, findest du meine Antwort als Kommentar auf deinem Blog oder unter deinem Kommi bei mir, wenn du keinen hast (bzw. pausiert/geschlossen hast).

Liebste Grüße,
May

PS: Momentan moderiere ich die Kommentare, weshalb dein Kommentar nicht sofort erscheint, um sicherzustellen, dass ich auch keinen übersehe. Wenn deiner also erscheint, habe ich ihn auch schon gelesen :)