Dienstag, 27. Mai 2014

Touched Die Macht der ewigen Liebe

Seitenanzahl: 448
Verlag: Thienemann
Gebundenes Buch: 16,99€
Autor: Corinne Jackson
ISBN-13: 978-3522201667

Reihe

1. Touched - Der Preis der Unsterblichkeit
2. Touched - Die Schatten der Vergangenheit
3. Touched - Die Macht der ewigen Liebe


Vorwort

Um Spoiler aus dem dritten Band zu vermeiden, solltet ihr den Klappentext auf der ersten Seite im Schutzumschlag NICHT lesen (und den von Amazon/Verlag auch nicht), weshalb ich mich für die englische Kurzbeschreibung entschieden habe.
Übrigens sind in dieser Rezension Spoiler zum Ausgang der Liebesgeschichte enthalten, die aber nochmal gekennzeichnet wurden.

Kurzbeschreibung

Ever since Remy O’Malley discovered her dual identity as a Healer and a Protector, she’s kept alive by staying one step ahead of both sides in this centuries-old war. Now someone’s trying to draw her out of hiding, using her kidnapped father as bait.
To save him, Remy will need every friend she’s got. But as new alliances form, old bonds fray. Her boyfriend Asher is losing his powers, becoming more mortal every time she touches him. Meanwhile, Remy finds herself growing closer to Asher’s brother Gabe, even as a family tragedy drives her sister Lucy farther away.
On a rescue mission to London, Remy decides she’s tired of being the hunted. It’s time to end this war once and for all, as Protectors and Healers alike hurtle towards a final, violent confrontation that not everyone will survive.

Wie ist meine Meinung?

Wer mich kennt, könnte (oder sollte xD) wissen, dass "Touched" zu meinen absoluten Lieblingsreihen gehört. Unteranderem auch, weil es eines meiner ersten Bücher im Regal war und mich auch sehr zum Lesen bewegt hat. Ja ich hab zuvor auch schon ganz viele andere Bücher gelesen, aber die habe ich mir immer nur ausgeliehen und auch nur sehr unregelmäßig gelesen.
Nach dem verdammten Ende im letzten Band musste ich mir natürlich auch den dritten Band besorgen und ich habe sogar die Tage gezählt! Ich zähle keine Tage, bis bestimmte Bücher erscheinen. Ich weiß einfach wann die erscheinen, gucke manchmal auf das Datum und dann fällt es mir ein, aber so ein richtigen Countdown hatte ich zuvor echt noch nie gehabt. Wie es dazu gekommen ist, dass ich es mir nicht sofort besorgt habe liegt wahrscheinlich daran, weil ich mich nicht von meiner geliebten Reihe verabschieden wollte.
Dann habe ich es meiner Schwester vor einigen Tagen zum Gebi geschenkt und sie ist bis zur Mitte gekommen, hat das Ende gelesen und BADAM, sofort abgebrochen. 

Natürlich wollte ich dann auch sofort wissen, wieso sie das Buch zur Seite gelegen hat, aber sie meinte die ganze Zeit nur so nein, nein, ich erzähle es dir nicht, denn es würde dein Leben zerstören. Leute, ihr könnt es mir doch nicht verübeln, dass ich so erst recht neugierig wurde und das Ende erfahren MUSSTE! 
Aber jap, das Ende hat mich echt sehr, sehr, sehr mitgenommen und ich war am Boden zerstört, habe das Buch erst mal beleidigt. Halt die ganze Prozedur und sogar paar mal leicht draufgeschlagen ._. Ich bin so ein Freak, was den Zustand meiner Bücher angeht, da darf echt nichts zerknittert oder leicht fransig werden! Also wenn das mal nicht meinen labilen Zustand ausgedrückt hat, dann weiß ich auch nicht xD Aber mehr dazu später, denn ich will erst mal paar spoilerfreie Sachen über das Buch sagen, da das andere Zeug nicht alles ist (aber halt ein Großteil :D).

Schon auf den ersten Seiten ist die Suche nach ihrem Vater auf vollem Gange und ich bin direkt in ein Geschehen hereingeschlittert, als ich die ersten Seiten las. Die Autorin streut gerne hier und da paar Informationen aus den Vorgängern ein, damit man es nicht ganz so schwer hat sich wieder hineinzufinden und es gelang ihr auch gut. Den ersten Band habe ich vor paar Monaten rereadet und hatte auch vor den zweiten Band nochmal zu lesen, hatte aber in den letzten Wochen nicht wirklich Zeit mich voll auf ein Buch zu konzentrieren, sodass daraus nichts wurde und ich den dritten begang, nach dem Abbruch meiner Schwester. Also insgesamt liegt das Hauptmerkmal der Autorin nicht auf der eigentlichen Handlung, sondern auf der Charakterentwicklung und ihren Emotionen nach den schrecklichen Ereignissen im letzten Band.
Remy ist trotz der Erlebnisse noch immer die Kämpferin, die besonders für ihre Schwester stark sein muss, aber die auch vieles eingesteckt hat in diesem Teil, besonders von Menschen die ihr sehr nahe stehen. Die Entwicklung von Lucy hat mich am meisten überrascht, wie sie von diesem sanften Mädchen in ein Biest im Laufe des Buches geworden ist, was ich aber sehr realistisch finde durch den Verlust von gewissen Personen musste der Tiger mal aus ihr herauskommen.
Besonders Asher ist geprägt durch die Folter, die er im zweiten Band so lange aushalten musste und die Folgen davon sind so grausam! Er hat viele Albträume und seine Beziehung mit Remy leidet leider dadurch auch sehr.

!Achtung! SPOILER !Achtung!

Remy kommt am Ende mit Gabriel zusammen.
Ja, ihr habt richtig gelesen, mit Gabriel. Gabriel. Nicht Asher, nein, sondern Gabriel. Wisst ihr, wie mein Herz in zwei Teile gebrochen ist, als ich das erfahren habe? Erst mal wurde es überfahren, zerquetscht, zerteilt, entrissen und darauf rumgetrampelt. So habe ich mich gefühlt.
Das Prinzip mag ich wirklich gerne, also dass es der zweite Kerl wird und nicht, dass das Mädel sich für den ersten entschieden hat. Aber nicht hier! Ich liebe Asher über alles und er ist und bleibt meine Nummer 1! Ich mag die Idee wirklich, aber wieso ausgerechnet bei "Touched"? Wieso? Wieso nicht wo anders? Hätte die Autorin Asher nicht blöd machen können oder ihre Beziehung extrem mies und nervig? Denn diese Chemie zwischen den beiden war im ersten und zweiten Band immer mit den Händen zu ergreifen und hier verschwand es immer mehr und mehr. Wie es so schön auf der einen Seite auch steht:

S.19: "Die Liebe, die einst in seinen Augen gelodert hatte, war seit Monaten niedergebrannt, wenn nicht sogar erloschen" 
*schnief*

Ich musste besonders zu Anfang so oft heulen und schniefen, weil Remys Verlust in der Luft spürbar war, sich auf mich übertragen hat. Als ich das Buch noch nicht begonnen habe, dachte ich mir nur so, dass die Erlebnisse zwar Traumatisch gewesen waren, aber deshalb muss man kämpfen und nicht einfach alles in den Sand setzen.
Aber dann kam die Abschiedsstelle (seelischer Abschied), wo ich akzeptiert habe, dass es Gabriel ist. Remy und Asher passen einfach nicht zueinander, weil er jemanden braucht den er beschützen kann, aber sie hat schon so viel durchgemacht, dass sie gelernt hat sich selbst zu beschützen. Ihre Beziehung ist eine schöne Erinnerung, jedoch nicht mehr als eine Erinnerung. Und der Gedanke daran, was gewesen sein könnte ist zwar schön, aber nur eine Vorstellung. Die sich entwickelnde Beziehung zwischen Gabriel und Remy ist auch so verdammt authentisch, weil die wie füreinander geschaffen sind. Sie vertrauen einander und auch deren Einschätzungsvermögen, müssen den anderen nicht immer beschützen, weil sie wissen, dass der andere auch alleine klar kommt und wenn nicht würde er fragen. Ich hasse die Autorin wirklich dafür, dass sie die Beziehung zwischen den beiden so realistisch gemacht hat und mich an meiner Meinung zweifeln lässt, dass Asher trotzdem noch besser wäre!

!Spoiler Ende!

Fazit

Ich gucke mit Freude, Trauer, Wehmut und einem glücklichen Lächeln auf die Reihe zurück, die mich so vieles fühlen, erleben lassen hat, aber jetzt zum Ende kam.
Nicht alle werden mit dem Finale vollkommen zufrieden sein, aber ich denke auch ihr werdet es akzeptieren, verstehen und wenigstens ein gaaanz kleines bisschen mögen. Fest steht, dass ich mein Herz für die Reihe immer offen lassen werde und es zwischen uns niemals ein endgültiger Abschied geben wird. (Ja ich musste bisschen kitschig werden :P)

Bewertung

☻☻☻☻☻





Kommentare:

  1. Hey (:

    Von 'Touched' habe ich nur den ersten Band gelesen und diesen fand ich dann nicht so gut :/ Deshalb hab ich die Reihe vorerst auf Eis gelegt, vielleicht sollte ich mir doch nochmal überlegen es zu versuchen. Mal sehen ;)

    Ganz liebe Grüße,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och nein, das macht mich immer traurig, wenn jemand den ersten Band nicht so toll findet, aber okay, ich kann es auch verstehen xD
      Woran lag es denn, dass du den ersten nicht so mochtest? Wenn das wegen der Liebesgeschichte war, solltest du es nochmal versuchen oder magst du die Idee einfach nicht?

      Liebe Grüüße =D

      Löschen
  2. die bücher sind unfassbar gut aber als ich denn spoiler gelesen hatte ging es mir irgendwie schlecht.Naja ich musste fast heulen da ich Asher so mag aber Gabriel auch nicht gerade schlecht finde.Danke trotzdem fur den spoiler den jetz habe ich schließlich was gelernt :D


    Ps. das nächste mal halte ich mich von spoilern!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha deshalb schreibe ich Spoiler überhaupt hin xD Aber ich verstehe dich total! War so traurig als ich das erfahren habe ._.

      Löschen

Vielen Dank für jeden einzelnen Kommentar! ♡
Wenn ich etwas dazu zu sagen habe, findest du meine Antwort als Kommentar auf deinem Blog oder unter deinem Kommi bei mir, wenn du keinen hast (bzw. pausiert/geschlossen hast).

Liebste Grüße,
May

PS: Momentan moderiere ich die Kommentare, weshalb dein Kommentar nicht sofort erscheint, um sicherzustellen, dass ich auch keinen übersehe. Wenn deiner also erscheint, habe ich ihn auch schon gelesen :)