Freitag, 11. Oktober 2013

Altersempfehlung bei Büchern, was sagt ihr dazu?

Ihr kennt es doch sicherlich, wenn ihr in ein Buchladen rein geht und euch dann bei den Jugendbüchern umschaut seht ihr überall Altersempfehlungen, meistens geordnet nach:

ab 12
ab 14
junge Erwachsene (heißt ab 16)

und das sind Empfehlungen, an die man sich nicht halten muss, aber wenn man das mal mit den Filmen vergleicht, lässt dich keiner ein Film ab 16 oder 18 kaufen, wenn du erst 12 bist.



Da stellt sich mir die Frage: Warum ist das bei Büchern nicht so?

Das heißt nicht, dass ich befürworte, dass es bei Büchern Alterbeschränkungen geben soll, aber ich verstehe das nicht so ganz.
Zum Beispiel kann jeder herein spazieren und sich "Shades of Grey" kaufen und das Buch lesen, obwohl man erst 10 oder 12 ist. Ich finde da wäre eine Alterbeschränkung gerechtfertigt, wobei ich aber schon verstehen kann, dass das Gefühl bei Filmen "härter" ist, aber man stellt sich die Sätze doch alle bildlich vor und dann sieht man das Bild in seinem Kopf und dass ist auch wie bei einem Film.

Und auf der einen Seite finde ich Altersempfehlungen praktisch, auf der anderen Seite aber widerrum nicht. Ich halte mich nämlich so gut wie nie an sie und da frage ich mich, wieso es die denn noch gibt, da sicherlich auch viele andere nicht darauf hören.
Zum Beispiel wird "Die Tribute von Panem" nicht an 5. und 6. Klässler verliehen in meiner Schule, auch wenn die es wollen, darf ich ihnen das Buch nicht geben. Ja ich bin im Büchereiteam xD
Aber wenn sie jetzt in einen Buchladen gehen, ist das den Verkäufern eigentlich egal (damit meine ich nicht alle, aber letztendlich können sie sie ja nicht dazu zwingen das Buch nicht zu kaufen) und sie lassen es die Kinder kaufen.



Auch bei Mangas gibt es keine Altersbeschränkung und da finde ich das schlecht, weil das ja dann doch gezeichnete Bilder sind und man alles vor Augen hat. Auch neigen die Mangakas dazu den Stil etwas erwachsener zu halten und trotzdem kann sich jedes Kleinkind ein blutiges oder perverses Manga kaufen. Ja Mangas sind nur Comics, aber bei Animes gibt es ja auch eine Alterbeschränkung und das sind ja Mangas nur die Bilder schnell in der Reihenfolge aufeinander gereiht, sodass ein Film entsteht.

Das meine ich mit erwachsenerem Stil *hust* knapper Rock *hust*


Das ist meine Meinung zum ganzen Thema, was aber nicht heißt, dass sie die Richtige ist :D

Wie steht ihr dazu?

Lasst mir mal Kommentare mit eurer Meinung da, gerne auch mit Begründung :)





Kommentare:

  1. Jetzt wo du's mal sagst fällt mir das auch auf.Also, dass das mit den Alterbeschränkungen bei Büchern nicht so strikt durchgesetzt wird wie bei Filmen.
    Ich denke bei Büchern soll das mehr eine Art Alteresempfehlung sein. Da es hier keinen Trailer wie bei Filmen oder so gibt, wonach man schon meistens sehen kann wie brutal ein Film ist, gibt es bei Büchern nur den Klappentext und aus dem kann man häufig nicht schließen wie brutal oder eben auch manchmal was für Sex Szenen ein Buch enthält. Da soll die Altersangabe wahrschienlich eine Hilfe für den Käufer bieten. Die meisten Menschen die ich kenne, kennen sich zudem nicht wirklich mit Büchern aus. Sie nehmen einfach irgendwas, was ein schönes Cover hat und einigermaßen angemessen wirkt. So jemandem kann das dann auch helfen, doch noch irgendwie das Richtige zu finden.

    Bei Mangas muss ich dir aber auch sehr zustimmen. Da finde ich es ja schon fast schockierend wie Pervers die doch teilweilse sind. Kaum ein Manga, dass ich mal irgendwo durchgeblättert habe, hatte keine nackte Frau oder Ähnliches enthalten... und Kinder suchen sich ihre Bücher ja gerne mal nach der Anzahl der Bilder aus.

    Also ich weiß nicht wirklich, was ich davon halten soll. Bei Büchern finde ich es gut, dass sowas auch mal dransteht, dass kann für viele vielleicht doch eine ganz gute Orientierung sein. Bei Mangs allerdings, finde ich schon, dass man da ein wenig strenger sein sollte. Denn nicht jedes "Bilderbuch" ist eben auch für Kinder oder Jüngere geeingnet...

    Alles Liebe
    Lea :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine ausführliche Meinung! :*
      Meine Freunde achten gar nicht auf die Empfehlung sondern fragen immer mich, wenn mal Interesse besteht ein Buch zu lesen/kaufen, was aber fast nie vorkommt xD

      Hmm, also es gibt durchaus Mangas, die nicht pervers sind, blöderweise sind die aber recht schwer zu finden, weshalb es mich nicht so ganz wundert, warum viele nichts mit Mangas anfangen können. Oh Gott entschuldige meinen langen Satz, aber anders kann ich das gerade nicht ausdrücken :D

      Liebe Grüße,
      May!

      Löschen
    2. Bitte? Es ist nicht schwer Manga zu finden, die nicht pervers sind. Es gibt Unmengen davon. Allerdings finde ich aber auch, dass dort Altersbeschränkungen hingehören.

      Löschen
  2. Also ich finde, dass du z.B. bei Shades of Grey recht hast mit der Altersbeschränkung, ich hab das Buch nicht gelesen, aber ich denke, da wäre es sinnvoll, es nicht an Unter 16-jährige zu verkaufen. Natürlich auch bei anderen Erotikromanen.
    Bei Panem wiederum finde ich das nicht wichtig, denn es gibt auch 11-jährige, die reif genug sind, das schon zu lesen. Genau so wie es auch 13-jährige gibt, denen das zu "hart" ist :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja du hast recht das mit Panem, deshalb finde ich das von meiner Bücherei ja auch etwas sinnlos mit der Regel :/

      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Ich finde man sollte dies variieren. Eine Empfehlung finde ich immer gut, doch sollten manche Bücher ( zb: Erotikbücher)erst ab einem gewissen Alter verkauft werden. Natürlich kann es sein, dass die Eltern dies kaufen können. Ok...obwohl...welche Mutter kauft einem ein Erotikbuch ;D. Naja nehmen wir eher so einen heftigen Psychothiller. Doch wenn die Eltern einem das Buch kaufen müssen, dann überlegt man es sich zweimal ob dieses Buch etwas für einen ist.
    ( Ist dies verständlich?:D)
    Bücher wir Panem würde ich nicht beschränken, doch da stellt sich sicher wieder die Frage, wer dies bestimmen kann...Wer macht dies eigentlich bei den Filmen?

    LG, Gina ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja also deine Idee finde ich mal sehr gut, dass es bei manchen Büchern eine Beschränkung gibt und bei anderen nur Empfehlungen ^^
      Blöderweise ist es manchmal so, dass Bücher in der Kategorie Fantasy oder so stehen und bei denen ist gar keine Empfehlung zu sehen und man weiß dann nicht, was in dem Buch vorkommt :/

      Als bei Filmen gibt es eine bestimmte Gruppe von Erwachsenen die das entscheiden, aber wie man in diese Gruppe kommt und nach welchen Kriterien die das entscheiden weiß ich leider auch nicht :(

      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Diese Frage habe ich mir schon oft gestellt. Meiner Meinung nach sollte eine Altersempfehlung deutlich auf Büchern zu sehen sein, allerdings keine Altersbeschränkung.
    Das aber auch nicht unbedingt bei jedem Buch. Bücher wie Shades of Grey oder Crossfire sollten dadurch gekennzeichnet werden.
    Bei Mangas gibt es hingegen Altersempfehlungen... leider aber sehr versteckt :D

    LG Marie ^-^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich denke so was wäre sehr hilfreich, weil man bei manchen Kategorien nicht weiß ab welchem Alter diese Bücher sind (siehe meinen Kommentar bei Marie)

      Kann sein, ich habe die noch nicht so oft gefunden xD Aber ich finde da sollte es Alterbeschränkungen geben, wie gesagt weil Mangas ja fast wie Animes sind und da "richtige" Bilder zu sehen sind.

      Liebe Grüße,
      May

      Löschen
  5. Wenn ich in Buchhandlungen gehe stuze ich such öfters. Die Panem Bücher sind da ein gutes Beispiel. Mal sind sie bei "ab 12" mal bei "ab 14" dann wieder junge Erwachsene und hin und wieder hab ich sie auch schon bei den Kindern gesehen. Anscheinend macht das jeder Buchhändler, wie er mag. Ich denke eine allgemeine Alterspflicht wie wei Filmen wäre ünertrieben aber bei einigen Büchern wie Erotikromanen bez. Mangas sollte man es schon tun. Was mir auch aufällt ist, dass die emphehlungen auch von den Verlagen wie ich finde recht niedrig angesetzt sind.

    Liebe Grüße, Kassiopeia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha ja stimmt, wo du es sagst fällt es mir auch auf, aber bei den Kinderbüchern habe ich Panem noch nie entdeckt xD
      Ja ich bin auch nicht dafür eine Alterbeschränkung bei allen Büchern zu machen, aber bei manchen wäre das doch keine schlechte Idee.
      Findest du? Also ich habe darauf noch nicht wirklich geachtet, wobei es mich auch mal interessieren würde, wonach die darauf achten. Auf die Schwierigkeit des Schreibstils oder auf Gewalt/Sexualität.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  6. Hm... Ich finde das eigentlich sehr bescheuert.. Ich meine wenn ich in die Buchhandlung gehe, dann suche ich mir schöne Bücher und das bevorzugt bei der Kategorie ab 14, aber meiner Meinung nach ist Panem halt auch ein tolles Buch für 14 Jährige und beispielsweise glaube ich eher nicht dass 16-jährige bei den zwölfjährigen suchen würden. Irgendwie finde ich es schwachsinnig... Aber gute Argumentation, da lasse ich mich schon ein bisschen von meiner Meinung abbringen. Meine kleine May :) <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich bringe dich gerne von deiner Meinung ab, aber leider bist du so ein blöder Sturkopf *hust* Wichteln *hust* xD
      Mein Idiot Nicki :* <3

      Alles Liebe <333

      Löschen
  7. Ein toller Post!:D

    Ich stehe Altersbegrenzungen eigentlich ziemlich zwiespältig gegenüber. Auf der einen Seite finde ich es bei Filmen gut, weil man dann die sowohl brutalen als auch zu erotischen Filmen den Kindern oder Jugendlichen gleich wegnehmen kann.
    Aber eigentlich war es ja festgesetzt, dass Filme ab 16 erst nach 22 Uhr gezeigt werden dürfen, aber mir ist es jetzt schon sehr oft passiert, dass ich schon Filme ab 16 um 20:15 Uhr habe laufen sehen. Das finde ich nicht in Ordnung. Ich meine, wenn man solche Regeln und Festlegungen trifft, dass sollte man sich doch auch daran halten, oder?
    Bei Büchern finde ich es auch etwas komisch. Ich würde es gut finden, wenn die Verkäuferinnen in den Bücherläden bei den Fällen von "Shades of Grey" und einem jungen Käufer etwas sagen würden, aber ich würde es blöd finden, dass sie z.B. keine Horrorromane oder Thriller an die 12 oder 14 Jährigen verkaufen würden. Denn ich habe "Der Übergang" auch schon gelesen, das Buch ist auch sehr brutal, aber es gehört zu meinen Lieblingen. Und ich hätte die Verkäuferinnen sehr komisch angesehen, wenn sie mir so ein Buch nicht verkaufen hätten.
    Naja, irgendwie hat das alles Vor- und Nachteile.:D

    Liebe Grüße,
    Lynn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön *g*
      Ich dachte ab 23 Uhr? Ja hast du? Also ich bin noch nicht wirklich auf harte Filme um 20:15 gestoßen, hmm und eigentlich hätten die das Risiko doch gar nicht eingehen dürfen, weil Pro7 und Co guckt fast jeder und ist in jedem Prospekt, das könnte man zurückverfolgen. Und ja ich stimme dir zu, dass man sich bei solchen Regeln auch daran halten muss, ich meine meine Schwester läuft um 20:15 fröhlich herum und vertrgägt solche Hardcore Filme noch nicht.
      Und ja also ich befürworte eigentlich nur eine Alterbeschränkung bei zu brutalen oder erotischen Sachen und das nicht unbedingt ab 18 sondern so in der Mitte ab 17 xD

      Liebe Grüße!

      Löschen
  8. Ja, du hast recht! irgendwie sind die Altersbeschränkungen schon wichtig, aber irgendwie ja auch nicht... ;) Also ich finde es schon was anderes bei den Filmen als bei Büchern, eben wegen dem Bild.
    Stimmt, an die Altersempfehlungen hält sich eh fast niemand. ;) Allerdings finde ich die zum Teil echt seltsam. Ich meine, fast jeder hat schon mal ein Buch für ältere Personen gelesen und manchmal ist da echt nichts dran. Klar, ich rede nicht von "die Tribute von Panem", aber trotzdem.
    Also ich bin, was dieses Thema angeht, auch nicht so ganz entschlossen.
    Liebst, Emma <3
    PS: Omg, war das ein chaotischer Kommentar! :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha ich mag deinen Kommentar xD :*
      Und sehr interessant wie du das ganze findest ;) Aber ich frage mich ja auch wer das zu entscheiden hat mit der Altersempfehlung/-beschränkung.

      Liebe Grüße,
      May

      Löschen
  9. Ein schöner Post!
    Also ich habe das jugendliche Alter ja schon ein bisschen überschritten, lese aber trotzdem welche und ich muss sagen, das ich bei manchen schon eine Altersbeschränkung gerechtfertigt finden würden.
    Klar sieht man bei Filmen die Bilder, die schrecklich sein können, aber ich selbst (und ich kann da jetzt nur von mir sprechen) stelle mir die Dinge in einem Buch auch bildlich vor und wenn ich gerade irgendeine Dystopie vor Augen habe, wie zum Beispiel "Panem", da könnte ich es schon verstehen, wenn diese Reihe nicht an "Jüngere" abgegeben werden würde.
    Natürlich ist es auch von Mensch zu Mensch unterschiedlich, wie man eine bestimmte Geschichte empfindet. Wie sehr man sich in die Materie rein denkt und was für Bilder man dann vor Augen hat. Ich finde es zum Beispiel schon merkwürdig, wie man den Film ab 12 freigeben kann, aber das Buch auch jüngere lesen können. Wobei ich aber glaub ich sowieso etwas zimperlich mit den Altersbeschränkungen umgehe. (Vielleicht ist das Berufsbedingt, keine Ahnung. ;) )
    Was Shades of grey angeht: Die würde ich auf jeden Fall an Jugendliche nicht verkaufen. Da wäre meiner Meinung nach schon eine Altersbeschränkung gerechtfertigt.

    Ach, es ist so schwierig. "Heutzutage" sind die Jugendlichen auch schon viel weiter, als es noch zu meiner Zeit war, also denke ich, dass ich es bestimmt viel zu eng sehe, wenn ich sage, das ich z.B. für Panem schon eine Altersbeschränkung erstrebenswert finden würde.

    OmG Habe ich "Zu meiner Zeit" und "Heutzutage" gesagt? Hilfe, ich bin alt. :( ;)
    Ich hoffe, ich konnte mich irgendwie klar ausdrücken.
    Mir kommt mein Geschriebenes gerad ein bisschen wirr vor. *lach*
    LG
    Kitty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi Danke ^^

      Wie alt bist du denn??
      Also ich als Buch würde es diskriminirend empfinden, nicht genauso geachtet zu werden wie Filme xD
      Und als was arbeitest du denn, wenn ich fragen darf? Mir würde jetzt nämlich nicht wirklich ein Beruf einfallen, bei dem man sich näher damit beschäftigt :D

      Und ja hast du, haha, aber so alt kannst du noch gar nicht sein, denke ich mal xD
      Ach nein, ich habe deinen Kommentar sogar sehr gut verstanden :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Ich bin 30 -.- Also ist es bestimmt verständlich, wenn ich von "damals" rede. ;) *Lach*
      Ich muss mich an das Jugendschutzgesetz halten, da ich im Einzelhandel arbeite, also bei Zeitschriften aufpassen, wo DVDs enthalten sind, keine Zigaretten und Sprit unter 18, etc. Da bin ich mittlerweile also ein bisschen gedrillt drin und finde es furchtbar schwierig Kunden altersmäßig richtig einzuschätzen. Weil sich irgendwie alles geändert hat. Ich kann das schlecht beschreiben. Und falls irgendwann Bücher mal eine Altersbeschränkung haben, ist das ja nicht dazu da, um Jugendliche zu diskriminieren. Es hat schon einen Sinn, auch wenn ich den vor 20 Jahren noch nicht gesehen habe.
      Ich kann mich noch dran erinnern mit meinem Bruder "Es" gesehen zu haben. Da war ich 12 oder so. Seitdem habe ich furchtbare Angst vor Clows. *lach* Und das hat sich bis heute auch nicht geändert.
      Aber ich schweife ab. Sorry. ;)
      Genau das meine ich: Warum darf jeder ein Buch lesen, egal wie alt man ist, wenn der FIlm aber ab 12, 16 oder gar 18 freigegeben ist? Ich würde mich da auch als Buch diskriminiert vorkommen. ;)

      Löschen
    3. Ach komm, damit bist du doch noch lange nichtalt :p

      Achso, interessanter Job :) Fragst du sonst nicht nach den Ausweisen wenn du nicht weiter kommst?
      Aber es könnte ja auch daran liegen, dass Filme sehr verändert wurden und dem Buch nicht mehr ähnelt, auch ist die Regel dämlich ab 6 schon in einen Film ab 12 gehen zu dürfen, wenn die Eltern es erlauben.

      Alles Liebe,
      May

      Löschen
    4. Wie meinst du das: "Fragst du sonst nicht nach den Ausweisen wenn du nicht weiter kommst?"
      Ist noch so früh, mein Hirn funktioniert noch nicht. *lach*

      Oh, danke. Ich komme mir hier in der Bloggerwelt vereinzelt so vor, als würde ich schon zum "alten Eisen" gehören. *lach*

      Löschen
    5. Uuups, tut mir Leid, ich hab dein Kommentar leider übersehen :/
      Ich meine damit, wenn du das Alter der Leuten nicht einschätzen kannst, ob du dann nicht nach den Ausweisen fragst ;)
      Echt? Also ich empfinde das nicht so xD

      Löschen
  10. Das ist ein wirklich interessantes Thema, aber ich tu mir da auch schwer zu sagen auf welcher Seite ich bin. Und das bezieht sich nicht nur auf die Bücher, sondern auch auf die Altersbeschränkung bei Filmen... irgendwie ist es halt doch immer am Besten individuell zu reagieren, aber das halt nicht möglich. Und in dem Alter kann man auch noch nicht davon ausgehen, dass die Leser verantwortungsbewusst handeln - die Neugierde siegt einfach. So hat die Tochter einer Arbeitskollegin von mir auch die Shades of Grey Reihe gelesen, obwohl ihre Mutter das nicht wollte und noch zu früh für sie fand (sie ist 14). Aber daran hindern kannst du sie auch nicht, denn umso mehr man etwas verbietet umso spannender wird es ^^
    Ich beneide da niemanden darum diese Entscheidung treffen zu müssen - ich persönlich wäre wohl auch überall übervorsichtig ;)
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich so nur unterschreiben! Auch ich wäre, wenn ich Kinder hätte übervorsichtig, aber wie du schon sagtest, man muss es abwägen, ob es noch zu früh ist, oder ob man es verantworten kann, seinem Kind "So was" zu lesen zu geben.

      Löschen
    2. @Melanie
      Ja echt blöd, dass man das nicht selbst entscheiden kann :/
      Oh wow, das ist echt hart schon so jung diese Bücher zu lesen :( Naja es kommt zwar schon darauf an, wie reif man ist, aber naja ich wie du schon sagtest mit diesem Alter ist man noch gar nicht zu Ende mit der Entwicklung.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  11. Ich finde, man sollte da wirklich mehr aufpassen, welche Bücher an Kinder verkauft werden. Eben wegen Dingen wie Shades of Grey oder den Mangas. Andererseits habe ich das Gefühl, viele Kinder sind in dieser Hinsicht abgehärteter als beispielsweise ich damals war. Dazu kommt meiner Meinung nach, dass das Interesse eines 12-jährigen an Shades of Grey doch eher gering ist.
    Außerdem habe ich Angst, dass im Falle einer Altersbeschränkung für Bücher wie bei Filmen diese von engstirnigen betagten Personen durchgeführt werden, die nicht mal Mittelerde kennen (true story ._.) und für jedes Stückchen Haut die Beschränkung zehn Jahre rauf setzen...
    Von daher wäre meiner Meinung nach eine Altersbeschränkung in manchen Fällen zwar angebracht, aber mit Vorsicht zu genießen :D

    Liebe Grüße, Miss Duncelbunt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay mit 12 Jahren nicht unbedingt, aber die 14 Jährige und so haben doch ein großes Interesse an den Büchern :/ Ich weiß das, weil ich mich in deren Kreise aufhalte xD

      Hmm ja, das ist doch ein nicht ganz so klares Thema, es gibt Vor- und Nachteile.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  12. Die Altersempfehlungen finde ich eher praktisch, wenn ich ein Buch für meine Patentochter kaufe, die jetzt 11 Jahre alt ist. Ich habe keine Angst, das ich sie mit einem unpassenden Buch, hm, "verderben" könnte, ich hätte eher Angst, das sie sich langweilen würde.

    Altersbeschränkungen fände ich schrecklich. Liegt vielleicht auch an mir, ich habe mein erstes erotisches Buch mit 14 gekauft. Und ich denke nicht, das ich da irgendeinen Schaden bekommen habe. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja in dem Alter langweilt man sich wirklich schnell :D

      Okay, dann ist ja gut ;)

      Löschen
  13. Kleiner Hinweis: Bei Manga's gibt es Alterbeschränkungen!!
    Vielleicht nicht so ausgeprägt wie bei Filmen, aber sie existieren.

    Beispielsweise kann man Elfenlied erst mit 18 kaufen.

    :)
    lG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa? Ich habe meine Bibliothekarin gefragt und die meinte nein, komisch O.o

      Löschen
    2. Ich kenne Elfenlied überhaupt nicht, ich war jetzt aber neugierig und habe beim Verlag nachgesehen - und da steht nur "Empfehlung: 18 Jahre +"

      Also auch eine Altersempfehlung, an die man sich halten kann, aber nicht muss...

      Löschen
    3. Okay irgendwie ist das alles komisch. Ich werde mal beim Verlag nachfragen, vielleicht können die Licht ins Dunkle bringen ^^

      Löschen
    4. In den Buchhandlungen werden die aber erst ab 18 dann verkauft :) Und es gibt auch Mangas ab 16 :D
      Die sind auch häufig in Hüllen xD Find ich lustig :3 einmal musste ich meinen Ausweis vorzeigen. Es gibt also eine Altersbeschränkung, manche achten leider nicht darauf... :)
      (Wäre ja furchtbar bei den ganzen pornos*Hentais* und Yaois*Schwulenmanga wo es teils wirklich zu sache geht* nicht eine alterbschränkung geben würde :) :)

      Löschen
  14. Hallo :)

    Danke für deinen Kommentar zu meiner Rezension von "City Of Lost Souls". Ich muss ja sagen, dass das Buch ja immer noch vier Punkte von mir bekommen hat, also so schlecht fand ich es nicht ;) Aber im Vergleich zum Rest der Reihe war es eben etwas schlechter ;)

    Ich finde, dass Altersbeschränkungen nicht bei allen Büchern sinnvoll sind. Aber gerade bei Büchern mit viel Gewalt und/oder viel Sex sollten schon eingeschränkt verkauft werden. Klar, es gibt immer eine Möglichkeit, auch trotz einer Beschränkung an die Bücher zu kommen, aber so wird es den Käufern doch ein wenig erschwert. Ich finde schon, dass man die Kinder schon vor manchen Themen schützen sollte.

    Liebe Grüße,
    Fraencis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Findest du? Also ich fand "CoLS" besser als Band 4 xD

      Hmm, ja auf der einen Seite ist eine Alterbeschränkung praktisch, auf der anderen wiederrum von Nachteilen geprägt. Ach das Thema ist doch schon ein wenig kompliziert :D

      Liebe Grüße!

      Löschen
  15. Doch, bei Manga gibts auch so Altersdinger, beispielsweise muss ich mit meinen zarten 15 Jahren immer noch meine Eltern mit reinschleppen, wenn ich mir Elfen Lied mit dem fetten "Ab 18"-Banner kaufen will. Nervt, find ich. =/
    Ich bin allgemein nicht so der Fan von Altersempfehlungen, weil... Okay, bei Filmen kann ich es noch verstehen, aber das sollten dann auch EMPFEHLUNGEN sein und keine Freigaben. Oder zumindest sollten sie weiter gefasst werden, so 0+ 10+ 16+ unso. Es hängt auch immer von der Person ab. Beispielsweise kenn ich genug 16-jährige, die Filme ab 18 toll finden, und einige Kleinkinder, die mit Filmen ab 0 nicht klarkommen. (Beispielsweise bei dem Disney-Film "Bolt", da saß ich im Kino und der war ab 0 und teilweise haben die Kinder echt geheult, weil vor allem die Endszene, wo das Studio brennt und Penny drin sitzt, ziemlich heftig für Kinder ist.)
    Und bei Büchern nervt mich sowas total x) Nur weil beispielsweise Sex und / oder Tod drin vorkommt, heißt es nicht, dass es so-und-so-alte Leute nicht verkraften. Man kann die Kinder nicht von allem abschirmen. Klar, in einem Buch, das an jüngere Leser gerichtet ist, sollte man keine expliziten Szenen beschreiben, aber gerade im Jugendbereich (ich sag ja lieber Young Adult, find ich zutreffender) sollte man doch annehmen, dass sowas in Ordnung geht... Verdammt, ich hab Shades of Grey auch mit 14 gehört (war englisch auf YouTube zu finden, weil ich mal wissen wollte, warum der Hype so groß ist), und das einzige, was ich abartig fand, waren der Schreibstil und die Charaktere xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach man, warum gibt es nicht eine eindeutige Regel? *Haare rauf*
      Aber im Internet kann man das ja nicht kontrollieren, weil man eh erst ein Konto ab 18 haben darf :)

      Jaaa, also ich kann deine Meinung sehr gut nachvollziehen, aber das ist doch eh alles etwas schwammig *seufz*
      Aber auf der anderen Seite machen die Erwachsenen sich Sorgen um uns und wollen uns damit mehr oder weniger nur helfen.

      Und klar, es kommt immer auf die Reife der einzelnen Personen an, ob die es verkraften oder nicht, aber es kann schon sein, dass die ein oder anderen sich überschätzen :/

      Auch wollte ich dich und andere Personen nicht mit diesem Post angreifen, jeder dem seinen xD

      Ach ich hab gar nicht vor das Buch überhaupt irgendwann in meinem Leben zu lesen, Bella und Edward waren in "Biss" schon schlimm, da muss ich mir das nicht nochmal antun :D

      Liebe Grüße!

      Löschen
  16. Hey :)

    Also mir geht es gut (auch wenn es etwas stressig ist letzter Zeit -.-) Wie geht es dir? :) Und nun zu deinem Post. Ich stimme dir bei vielem zu :) Aber bei Mangas xD (Es sind nicht wirklich...Comics... ich reg mich über den Begriff auf) und bei denen ist auch eine altersbeschränkung teils :) Zum Beispiel verkaufen Buchhandlungen Mangas ab 16 nur an 16 jährige und wegen dem Cover kann man noch lange nicht urteilen :) In den Mangas sind die röcke halt oft so kurz (und um ehrlich zu sein trag ich sie auch oft kurz... aber noch lang genug um meinen Arsch zu verdecken xD und so lang wie meine finger sind.... vllt ein bisschen drüber aber so lang ca!)
    Bei Mangas und auch bei Animes gibt es eine Altersbeschränkung ;) Nur bei Büchern eben nicht... was ich bei manchen echt schade finde. Bücher sind nunmal oft "schlimmer" als der Film, meiner Meinung nach. Es ist oft brutaler geschrieben oder es läuft, wie ich glaube bei den meisten von uns, in unseren Köpfen als Film ab xD
    Ich hör mal auf bevor ich mch jetzt richtig da rein rede xD


    Liebe Grüße

    Alisia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ich bin traurig, weil ich wieder Schule hab *heul*

      Jaa ich kann dich schon verstehen, wenn du den Begriff "Comic" nicht sooo gut findest, aber für MICH sind das halt nur Japanische Comics :p
      Und ich merke schon, dass ich falsche Informationen bekommen habe xD :/

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Ach ja hab den Rest vergessen zu Kommentieren :DD
      Ich weiß, aber ich wollte es mit dem Cover nur verdeutlichen, ich liebe und lese die Reihe ja selbst und weiß, dass es bei der nicht um die eine Sache geht ^^

      Löschen
  17. Hey,

    bin beim Surfen auf deinen Blog gestoßen und an diesem Beitrag hängen geblieben.
    Einerseits finde ich Altersbeschränkungen schon irgendwie sinnvoll, vor allem bei Büchern wie Shades of Grey oder heftigen Psychothrillern. Wobei das bei Thrillern wieder so eine Sache ist, weil es Leute gibt, die gut mit Horrorszenarien klar kommen und andere, die nicht so gut damit klar kommen. Und da variiert dann auch die "Altersreife".
    Erotik ist was anderes. Kleine Szenen, die kaum vorkommen und kaum beschrieben werden, sind akzeptabel, aber andere (s. Shades of Grey) sind da anders. Und nicht unbedingt gekennzeichnet.
    Andererseits stehe ich Altersempfehlungen skeptisch gegenüber, weil Gewalt und Horrorszenarien für manche kein Problem sind. Z.B. habe ich in einer Rezension auf Amazon gelesen, dass Die Bestimmung doch viel zu gewalttätig für 14-Jährige sind. Ich habe es mit 13 gelesen und dachte eigentlich nie, dass eine Stelle zu grausam ist.
    Es ist bei solchen Büchern grundsätzlich schwer einzuschätzen und ich hätte es damals mies gefunden, bestimmte Bücher nicht kaufen zu dürfen (wobei ich mich grundsätzlich oft nicht um Altersempfehlungen gekümmert habe).
    Und ich persönlich find Bücher fast schon heftiger als Filme, weil man es irgendwie live miterlebt. Bei Filmen kann man immer denken, ist nur Maske, sind nur Schauspieler, aber Bücher erlebt man.

    LG, Dana :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dein langen Kommentar! :*
      Jaa wie gesagt, jeder ist da geistlich anders entwickelt und ich fand die Bestimmung auch nicht soo brutal ;) D4RK INSIDE dagegen ist schon etwas brutaler, aber ich kann mir da trotzdem vorstellen, dass viele damit klar kommen werden ^^

      Liebe Grüße!

      Löschen
  18. Ich finde Altersempfehlungen auch bei Filmen nicht immer sinnvoll, weil es nicht unbedingt aufs Alter ankommt, oder? Eher auf Erfahrungen und was man halt so abkann (z.B. bei Horrorfilmen oder so ;D). Aber bei Büchern denken die meisten, dass man sich die Sachen nicht so bildlich vorstellen kann und es dadurch harmloser wird. Dabei hatte ich auch schon richtig gruselige Lesestunden :D

    Liebe Grüße
    Fina <3

    AntwortenLöschen
  19. Hallöchen May!

    Total gutes Thema, da wär ich im Leben nicht drauf gekommen :D Also ich sehe das so:
    Es stimmt zwar schon, dass der Unterschied zwischen Filmen und Büchern inhaltlich sehr gering ist, aber wenn man es bei Büchern nicht so blutig haben will, dann stellt man es sich eben nicht so blutig vor, die Fantasie hat da noch einiges mitzureden, bei Filmen hat man eben was man bekommt... falls du verstehst was ich meine xD Deshalb finde ich diese Altersbeschränkungen bei Filmen schon echt gut und sinnvoll, auch wenn sich eh kein Schwein daran hält.
    Bei Büchern sind es ganz grundgebend eben keine Altersbeschränkungen sondern Altersempfehlungen, was zwar nicht unbedingt total nötig ist, aber meiner Meinung nach eine gute Idee – ich weiß also so circa ja, ist was für mich oder nee, lieber nicht. Richtig praktisch ist es auch, wenn man entfernten Cousinen zu ihren achten Geburtstagen Bücher schenken will und einfach mal überhaupt keine Ahnung hat, was für die Altersklasse passt! (kenn ich alles, haha :D).

    Also: Altersbeschränkungen finde ich total wichtig, Altersempfehlungen eine sehr nützliche Sache.

    Liebste Grüße!
    Jada

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jada :)
      Und jaaa ich verstehe schon was du meinst, ist aber bei jedem immer unterschiedlich, ob er es sich wie das Buch vorstellt oder anders :D
      Haha, willst du damit indirekt etwas beichten? xD
      Meine Cousinen interessieren sich noch nicht mal für Bücher, da musst du echt besondere haben :P

      Alles Liebe!

      Löschen
  20. Natürlich sollte niemand mit 12 Game of Thrones lesen und z.B. Buchhändlerinnen sollten darauf aufmerksam machen und Alternativen anbieten, aber niemand sollte einen Ausweis vorzeigen müssen und meine 16-jährige beste Freundin sollte von einer Buchhändlerin (die weiß, wie alt sie ist) hören, das GoT nichts für sie wäre und ihr auch auf wiederholte Nachfrage nicht das verdammte Buch vom Regal holen, damit meine Freundin mal reinlesen kann.... Noin, das ist nichts für dich sollte niemand hören müssen, wenn es keine wirklichen Extremfälle sind. Ist dir sowas schonmal passiert? xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Game of Thrones hab ich schon viel gehört, durch die Gruppe, da ist jeder verrückt nach der Serie xD
      Aber ja, wäre eigentlich mal ganz praktisch, wenn die Buchhändler darauf hinweisen würden, das wäre auch eine gute Lösung und wenn sie trotzdem das Buch will kann sie sich es ja kaufen :D
      Und nein ist mir nicht, haha xD

      Löschen
  21. Es tut mir jetzt leid, dass dieser Kommentar wirklich nichts mit diesem Post zu tun hat, aber ich wollte dich so gerne wieder taggen. ;)
    Liebe Grüße,
    Marianne

    http://bookseduction.blogspot.de/2013/11/tag-8-dinge-uber-gehypte-bucher-marianne.html

    AntwortenLöschen
  22. Hey :)
    Ich finde es immer richtig nervig, wenn mein kleiner Bruder (12 Jahre) und seine Freunde von Panem reden, weil es ihnen immer nur um die Gewalt geht und sie die Geschichte gar nicht verstehen. Da finde ich es sinnvoll mit der Altersbeschränkung... Gewalt und Erotik sollten eine Story immer nur unterstützen und nicht das Hauptelement sein.
    Und als ich letztens im Buchladen unterwegs war, liefen da schon wieder ein paar Mädchen rum, ungefähr halb so groß wie ich ;), schnappten sich den zweiten Band von Panem und wollten ihre Eltern unbedingt überreden, ihnen das zu kaufen. Ich weiß nicht, ob sie Erfolg hatten, aber die Mädchen waren höchstens neun, und in dem Alter würde ich meinen Kindern weder erlauben, den Film zu sehen, noch die Bücher zu lesen.
    Der ganze Hype macht die Kinder unter 12 natürlich neugierig und wenn alle älteren Geschister oder Bekannte von ihnen Panem kennen, möchten sie dazugehören und auch älter wirken, aber dass sie mit der Geschichte wirklich umgehen und sie richtig werten können, ist eher selten.
    Daher pro Altersbeschränkung! xD

    Und ganz nebenbei: Es sind ja nur ein paar Jahre, die man warten muss, auch wenn es sich nach mehr anfühlt...

    LG
    Josi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiß du, was ich auch noch total sinnlos finde? Dass es Filme ab 12 gibt, die man aber trotzdem schon mit 6 gucken kann, zwar mit Eltern, aber das ist doch gleiche! Kann man FSK 12 auch gleich wegnehmen -.-

      Löschen
  23. Huhu:)
    So, jetzt gebe ich auch mal meinen Senf dazu.
    Ich bin 12 und werde bald 13. Und, ganz ehrlich, ich lese nicht nur die Bücher, die für mein Alter empfohlen sind.
    Es kommt wirklich auf den Menschen an.
    Meine Freundin zum Bespiel ist 13 Jahre und würde ein Buch wie Panem nicht anfassen, weil sie da sofort Albträume kriegt. Finde ich gar nicht schlimm, sie liest auch lieber die Bücher für 11 etc.
    Wie reif man ist hat oft nicht immer mit dem Alter zu tun.
    Ich bin jetzt mal so dreist und behaupte, dass ich reifer bin als manch 9. Klässler. Und sicher gibt es unter denen auch Leute,die reifer sind als manche 10. Klässler.
    Und so sind die Altersempfehlungen wieder mist.
    Ich habe HP z.B. in der 3. klasse gelesen und war Wochen voll im Harry Potter Fieber- und es hat mir nicht geschadet, auch wenn ich die Reihe früher als empfohlen gelesen habe.
    Und wenn ich bei Amazon die Empfehlungen sehe, pfeife ich da auch oft drauf. Allerdings kaufe ich mir auch nicht Bücher, bei denen ich schon weiß, dass sie gar nicht in mein Schema passen, wie Shades of Grey.
    Wie man sieht bin ich kein Fan davon. Jedoch - ganz ehrlich- würde ich mir keinen Shades of Grey Roman durchlesen- nach diesem Trailer ^^ Da haben mir die 3 Minuten ausgereicht. Nee danke.
    Und ich denke, dass jeder mit ein bisschen Verstand dies in meinem Alter auch so sagen würde.
    Grundsätzlich habe ich allerdings nichts gegen New-Adult, wie z.B. die Wait-for-you reihe von J.Lynn alias Jennifer L. Armentrout.
    naja, ich hoffe, dass es keine Altersbeschränkungen geben wird, für Empfehlungen bin ich aber doch ein bisschen, denn die würden sicher einigen Jugendlichen helfen!
    Und die Leute, die mit 10 Jahren zu totalem Quatsch greifen, naja, die wird es wohl immer geben.

    Grüßchen<3

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden einzelnen Kommentar! ♡
Wenn ich etwas dazu zu sagen habe, findest du meine Antwort als Kommentar auf deinem Blog oder unter deinem Kommi bei mir, wenn du keinen hast (bzw. pausiert/geschlossen hast).

Liebste Grüße,
May

PS: Momentan moderiere ich die Kommentare, weshalb dein Kommentar nicht sofort erscheint, um sicherzustellen, dass ich auch keinen übersehe. Wenn deiner also erscheint, habe ich ihn auch schon gelesen :)