Montag, 17. November 2014

Raven Stone

Seitenanzahl: 416
Verlag: dtv
Gebundene Ausgabe: 16,95€
Reihe: 1/?
Autor: Joss Stirling
ISBN-13: 978-3423760973












Kurzbeschreibung

In letzter Zeit gehen seltsame Dinge an dem Eliteinternat vor sich, das Raven Stone besucht. Schüler verschwinden spurlos, ihr beste Freundin wendet sich plötzlich von ihr ab . . . Also beschließt Raven, der Sache auf den Grund zu gehen. An Ravens Seite ist der neue Mitschüler Kieran. Er ist superintelligent und weiß einfach alles – und geht Raven damit ziemlich auf die Nerven. Andererseits fühlt sie sich sehr zu dem rätselhaften, ungemein attraktiven Jungen hingezogen. Aber kann sie ihm wirklich vertrauen?

Wie finde ich das Cover?

Naja ich bin jetzt nicht wirklich davon begeistert, weil es mich eher an ein Kinderbuch erinnert durch dieses rosa und dann die Pose von den beiden vorne. Also das sieht doch mal wirklich bisschen kindlicher aus. Der Titel klingt auch nicht schlecht, aber das halt auch ein bisschen kindlich. Wüsste ich nicht, dass es von Joss Stirling ist, hätte ich wohl keinen weiteren Blick auf das Buch geworfen.

Wie ist meine Meinung?

Als ich das Buch auf Englisch schon in Hugendubel entdeckt habe dachte ich mir schon, dass ich es unbedingt brauche einfach weil es von Joss Stirling ist, die "Finding Sky" und Co. geschrieben hat, was ich absolut liebe! Mir fällt auf, dass ich gerade voll Lust habe die Reihe nochmal zu lesen, aber es sind noch so viele ungelesene Bücher hier ._. Als das Buch dann endlich zu Hause ankam konnte ich kaum abwarten es zu beginnen und war voll aufgeregt. Jedoch bemerkte ich schnell, dass "Raven Stone" nicht wie die Finding Sky Reihe ist. Erstens ist das Buch aus der 3. Person geschrieben und die Sichten zwischen Raven und dem männlichen Hauptcharakter wechseln hin und her. Ich bin nicht unbedingt ein Fan davon und tue mir mit Sichtwechseln und dann auch noch aus der 3. Person ein bisschen schwerer, aber finde das jetzt nicht allzu schlimm. Manchmal passiert bei der einen Person gerade etwas Spannendes und schon wird die Sicht gewechselt. Eigentlich ist das ja gut, weil man dadurch weiter lesen möchte, aber wenn das Kapitel gerade spannend endet und dann ein langsames Kapitel folgt, fand ich es nervig. Ich weiß auch nicht genau ob das an der Erzählersicht liegt, aber die Charaktere waren für mich nicht wirklich greifbar, weil man kaum etwas über ihre Vergangenheit erfährt. Also eigentlich schon, aber die wurde nicht vertieft, was ich schade finde, da man so viel mehr erfahren und die Charaktere näher kennengelernt hätten können.
Manchmal haben Raven und Kieran mich auch wirklich genervt und ich konnte ihre Gefühle nicht nachvollziehen. Kieran der nie wirklich an Mädchen interessiert war hat sofort ein großes Interesse für Raven entwickelt und hat sich Gedanken darum gemacht was sie über ihn denkt und wie es ihr wohl geht. Bei Raven war es genauso, dass ihre Gedanken oft bei Kieran sind und das konnte ich irgendwie nicht verstehen. Bei den Savants okay, da sind sie schon von Beginn für einander bestimmt, aber hier ging mir die Liebesgeschichte viel zu schnell. Joe und manch andere Nebencharaktere mochte ich jedoch gerne, auch wenn ich es manchmal schwierig fand die Beziehungen der einzelnen Charaktere zueinander zu verstehen.
Joss Stirling scheint auch ein großer Krimi Fan zu sein, weil ihre Geschichten immer etwas mit Polizei und Gerechtigkeit zu tun haben. So auch hier. In diesem Fall sind Kieran und sein Kollege Agenten, die für eine besondere Organisation arbeiten, die Verbrecher jagen. Auch hier sind die Informationen über die Organisation eher spärlich und ich hätte gerne mehr darüber erfahren, wobei auch Ravens Alltag eher im Vordergrund stand. Wie sie das Mobbingopfer der Schule scheint, weil sie angeblich stiehlt, was nicht der Fall ist.
Das Finale ist dann doch spannend ausgefallen und eher anders als gedacht, aber die eine Entscheidung am Ende für Kieren und Raven war für mich dann doch zu viel des Gutes, weil es zu übertrieben war.

Fazit

Von "Raven Stone" habe ich mir ehrlich gesagt viel mehr erwartet als das, was dann tatsächlich daraus geworden ist. Zu den Charakteren konnte ich keinen Bezug herstellen und die Entwicklung von manchen war dann doch unglaubwürdig. Mir fehlte es auch an Informationen, die eher spärlich behandelt werden und manches viel zu schnell abläuft, anderes aber langsam bleibt. Jedoch mag ich die Idee mit der Organisation von Verbrechensbekämpfung (und es ist Joss Stirling), weshalb ich die Reihe weiterhin im Blick behalten werde.

Bewertung

☺☺





Kommentare:

  1. Schade dass es dir nicht so gefällt :/ ich fand es total toll ♥ trotzdem tolle rezi ♥
    Liebe Grüße
    Nasti ♥

    AntwortenLöschen
  2. Huhu May,

    sehr schöne Rezi von dir, auch wenn dir das Buch leider nicht gefallen hat! Und ich hasse Liebesgeschichten die sich zu schnell entwickeln :-D
    Mich konnte die erste Reihe von Joss Sterling schon nicht ganz überzeugen, da werde ich wohl erst mal die Finger von der neuen Reihe lassen.

    Viele Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Hey, du hast WIRKLICH einen sehr schönen Blog mit tollen Themen!
    Hättest du Lust das wir uns gegenseitig unterstützen und uns via GFC folgen?
    Ich würde mich darüber echt freuen. :)

    Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Abend, Sophia xx
    M Y B L O G.
    I N S T A G R A M.

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Rezension. Ich hatte bei dem Buch auch schon übregt und bin mir immer noch unsicher, ob ich es mir kaufen soll oder nicht.
    Liebe Grüße, Krissy
    http://tausendbuecher.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Hey May,
    schade, dass es dir nicht gefallen hat! Natürlich sind 2 Sterne kein absoluter Reinfall, aber wenn ich ein Buch mit 2 Sternen bewerte, war es schon meeehr als dürftig. Hab bis jetzt eigentlich einige gute Sachen darüber gehört, aber vielleicht hab ich mich auch auf den "falschen" Plattformen umgeschaut :D

    Alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. hey May!
    Danke für die tolle Rezension - war mir nämlich nicht sicher, ob ich das Buch kaufen sollte oder nicht.
    Liebste Grüße,
    Mia

    ______________________________

    http://miasgreenrain.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Heiii May :)

    Das Buch hat mich von seinem Cover her sehr angesprochen und ich bin jetzt ehrlich gesagt zwiegespalten ob ich das Buch immernoch auf der
    "Unbedingt bevor das Jahr zu Ende ist haben Liste" drauflassen soll, oder nicht :O Hmmm...
    Joss Stirling hat mich mir Finding Sky echt begeistert, obwohl ich auch in diesem Buch das Gefühl hatte: Hey Moment, dat geht zu schnell! hatte :) Da könnte ich natürlich nun gefahr laufen, dass mir das bei diesem Buch wieder passiert^^

    Auf jedenfall sehr tolle und ehrliche Rezi ;*

    Alles Liebe,
    Leslie

    PS: Ich lade dich ganz herzlich zum magischen Jahr 2015 ein:
    http://lefabook.blogspot.de/2014/12/ihr-seit-gefragt-wirst-du-harry-blogger.html

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden einzelnen Kommentar! ♡
Wenn ich etwas dazu zu sagen habe, findest du meine Antwort als Kommentar auf deinem Blog oder unter deinem Kommi bei mir, wenn du keinen hast (bzw. pausiert/geschlossen hast).

Liebste Grüße,
May

PS: Momentan moderiere ich die Kommentare, weshalb dein Kommentar nicht sofort erscheint, um sicherzustellen, dass ich auch keinen übersehe. Wenn deiner also erscheint, habe ich ihn auch schon gelesen :)