Mittwoch, 1. Oktober 2014

Obsidian Schattendunkel

Seitenanzahl: 400
Verlag: Carlsen
Gebundene Ausgabe: 18,90€
Autor: Jennifer L. Armentrout
Reihe: 1/5
ISBN-13: 978-3551583314












Kurzbeschreibung

Als die siebzehnjährige Katy Swartz vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gutaussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat…

Wie finde ich das Cover?
Ich weiß nicht, das Cover ist glaube ich einfach nicht meins, denn ich muss zugeben, dass ich im Gegensatz zu vielen anderen es nicht sonderlich schön finde. Aber es ist schon etwas Anderes.
 Den Titel mag ich ganz gerne, wobei ich zuerst nicht wusste, dass Obsidian eigentlich ein schwarzes Gestein ist. 

Wie ist meine Meinung?

Das Buch habe ich kurz vor dem deutschen Erscheinen auf Amazon entdeckt und dachte mir nur so, dass es ganz gut klingt und wieso nicht. Der Anfang war auch recht interessant, die Charaktere mochte ich gerne und alles lief ganz nett ab. Mich konnte das Buch nicht wirklich an irgendeiner Stelle packen, aber ich hatte trotzdem meinen Spaß damit, was auch an den Schreibstil von Jennifer L. Armentrout liegt, der nie zu ausschweifend wurde. Es wurde nie wirklich langweilig, manchmal waren die Szenen halt nicht allzu spannend, aber trotzdem war ich gerne dabei. Wen ich wirklich gerne mochte war Daemon, der mich mit seiner unverschämten Art sofort einnehmen konnte und die Wortgefechte zwischen ihm und Katy sind göttlich. Wie Hund und Katz sage ich nur xD 
Katy ist eine Buchbloggerin aus Leidenschaft, was eigentlich schon mal Pluspunkte bringen sollte, aber davon kam nie wirklich viel vor, was ich auch gar nicht schlimm fand, nur irritiert mich diese Erwähnung im Klappentext ein wenig. Ich mochte wie sie sich gegen Daemon zur Wehr gesetzt hat und nicht sofort abgehauen ist, weil er einschüchternd ist und aus seiner Abneigung für sie nie einen Hehl gemacht hat. Die ganze Idee ist ein bisschen verzwickt, aber leicht zu durchschauen, nur als die große Enthüllung kam, ging mein Interesse ganz schnell bergab. Dabei kann ich gar nicht mal so genau sagen wieso, weil die Geschichte trotzdem Spaß gemacht hat und ich davor auch schon wusste, was Sache war, aber irgendwie war die Puste dann raus. Es wird von manchen behauptet, dass sich Parallelen zu einem gewissen anderem Buch finden lassen, wobei mir da nichts Großes aufgefallen ist. Jetzt wo ich aber wieder die eine Rezi gelesen habe, wo manche Sachen genannt werden fällt es mir schon ein bisschen auf. Wobei ich das beim Lesen überhaupt nicht schlimm fand, weil dieses Problem bei vielen Büchern auftretet, was dann einfach nur 0815 ist, aber jetzt nicht unbedingt geklaut. Allgemein verstehe ich das Problem von manchen deswegen auch nicht, aber das ist ein anderes Thema.
Wochen später bin ich dann mal dazu gekommen das Buch weiter zu verfolgen und es war schnell beendet. Das große Finale fand ich jetzt nicht sonderlich außergewöhnlich, aber ganz okay, mir gefiel die Entscheidung am Ende von Katy sehr, weil diese nicht so wie sonst ausgefallen ist, sondern mal anders. Dabei nervt es schon, weil sie diese Sache eigentlich wollte, aber ich kann ihre Beweggründe schon verstehen.

Fazit

"Obsidian" ist jetzt nicht wirklich außergewöhnlich, aber unterhält besonders durch schlagfertige Dialoge zwischen den beiden Hauptcharakteren, die sich dabei ebenbürtig fertig machen. Von der letzten Entscheidung bin ich auch positiv überrascht, die mal so untypisch ausfällt und kann deshalb guten Gewissens sagen, wer nicht zu viel erwartet wird sich gut mit dem Buch unterhalten. Solange man sich aber auch nicht zu sehr daran festklammert Parallelen zu anderen Büchern zu finden, muss ich mal dazu sagen.
 
Bewertung

☺☺☺




Kommentare:

  1. Huhu May,

    schöne Rezi! Ich gehöre auch zu den Leuten die von dem Buch nicht ganz hin und weg waren und kann deine Kritikpunkte verstehen.

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann stehe ich wenigstens nicht alleine da xD

      Löschen
  2. Maaaay ^-^
    Tolle Rezi, ich les das bestimmt auch bald damit ich mal nach voll ziehen kann warum das so ein einschlaf Buch ist xD

    Liebe Grüße,
    Miri<3

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann dich gut verstehen, es ging mir teilweise auch so mit dem Buch! So komplett begeistert war auch ich nämlich nicht ;)
    Beim zweiten und dritten Teil verhält es sich übrigens ähnlich, obwohl sich vor allem die Story am Ende vom dritten Teil etwas wendet...

    Liebe Grüße
    Maura

    AntwortenLöschen
  4. Hi May, schade dass es dir nicht so sehr gefallen hat. Ich selbst war ziemlich begeistert, was hauptsächlich an der Chemie zwischen Daemon und Katy lag. Teil 2 hat mir sogar noch besser gefallen und Teil 3 habe ich auf Englisch schon hier, bis zum Erscheinen der deutschen Ausgaben kann ich nämlich nicht warten :-)

    AntwortenLöschen
  5. Maaaaaay,

    tagchen auch :D Wie gehts dir so? Vorab: Es würde mich sehr freuen, wenn du mich demnächst au per Email unterhalten würdest! Ich mag es sehr mich mit dir auszutauschen, weshalb ich unsere Uterhaltung auch nicht wirklich als Spam bezeichnen würde.

    Naja, Teardrop war eben Teardrop - für mich nicht wirklich ein Reinfall, aber ich habe mir schon fast gedacht, dass du so empfinden würdest. xD Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich - sonst wäre es ja auch langweilig, ne?

    Hahaha, macht doch nichts - ich wünschte ich wäre sschon mit der Schule fertig, aber dann wäre das Problem "Wohin mit mir danach" glaube ich auch noch nicht geklärt... Hast du schon eine Ahnung, was du nach der Schule mal machen möchtest?

    Hmmm, ich habe mal die Cover zu Kasie Wests Büchern gesehen, das wars dann aber auch. Sind die echt so gut? Aber schreibst sie nicht nur Thriller? Naja, ich glaube, ich werde eins mal ausprobieren - welches Buch kannst du mir denn absolut ans Herz legen? :)

    Ob du es mir nun glaubst oder nicht, ich hab den Tag geschrieben und er liegt in den Entwürfen und wird nächste Woche, wenn ich auf meiner Studienfahrt in Wien bin, veröffentlicht! Es war ein wirklich schöne Tag - Danke dafür! ;)

    Okaaaay, jetzt weiß ich ja ganz genau, wie du Obsidian bewertest! Wie immer eine sehr gelungene und schöne Rezenion. <3

    Alles Liebe! (Love is everywhere!)
    Nicole ♥ ♥ ♥ ♥

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden einzelnen Kommentar! ♡
Wenn ich etwas dazu zu sagen habe, findest du meine Antwort als Kommentar auf deinem Blog oder unter deinem Kommi bei mir, wenn du keinen hast (bzw. pausiert/geschlossen hast).

Liebste Grüße,
May

PS: Momentan moderiere ich die Kommentare, weshalb dein Kommentar nicht sofort erscheint, um sicherzustellen, dass ich auch keinen übersehe. Wenn deiner also erscheint, habe ich ihn auch schon gelesen :)