Samstag, 6. Februar 2016

January Wrap Up

Hey ihr Lieben,
da ich nur wenige Bücher rezensiere, die ich lese, aber doch gerne eine kurze Bewertung zu den restlichen abgeben möchte, führe ich eine "neue" Kategorie ein. Den Titel habe ich einfach mal von der englischen Buchcommunity übernommen und ist sozusagen eine Monatsstatistik. Die Klappentexte füge ich nicht in den Post ein, sondern verlinke euch die Amazon Website dazu (bei Reihen die zum ersten Teil), weil der Post sonst zu lang wird. Bei Büchern, die ich rezensiert habe, verlinke ich meine Rezension.

I've Got Your Number



Von diesem Buch war ich ein bisschen enttäuscht, weil es doch sehr beliebt ist in der englischen Community. Die Charaktere finde ich langweilig und die Story hat mich auch nicht wirklich fesseln können, weil ich das Umfeld der Protagonistin nicht mag. Auf mich wirkte die Geschichte zum Teil auch zu übertrieben und unrealistisch.




Girl Online



Nach dem Skandal mit dem Ghostwriter habe ich meine Lust daran verloren das Buch zu lesen und deshalb erst so spät angefangen zu lesen. Leider wurde ich auch nicht positiv überrascht, weil mir die Geschichte stellenweise zu übertrieben war und die Beziehung zwischen Noah und Penny so schnell voranschreitet. Besonders Noah ist mir zum Ende hin auf die Nerven gegangen, weil er so sprunghaft ist und übereilte Entscheidungen trifft.



Oh. My. Gods. 1-2



Diese Buchreihe wollte ich lesen, nachdem ich erfahren habe, dass es um Nachfahren griechischer Götter geht, weil ich alles mit griechischer Mythologie liebe. Die Bücher fand ich ganz süß für zwischendurch, weil sie mich unterhalten haben, aber zu viel darf man auch nicht erwarten. Zum Teil ging die Handlung zu schnell und ich habe mich gefragt, ob ich etwas verpasst habe. Die Charaktere entsprechen dem typischen Klischee, was aber zu erwarten war.




Geek Girl 1-4

Auf diese Buchreihe bin ich gestoßen, als mir nach etwas leichtem war und ich nichts anderes mehr zur Auswahl hatte. Ich habe eigentlich nicht damit gerechnet, dass es mir gefallen würde, weil die Geschichte doch schon bisschen bizarr klingt, aber ich mag die Reihe richtig gerne. Ich liebe Harriet mit ihrem Geek Dasein, weil sie so ungewöhnlich ist und mich dauernd überrascht. Mein Lieblingscharakter ist aber eh Nick, auch wenn er nicht so oft auftaucht, wie ich es gerne hätte. Er ist so lieb und lustig. Ab dem Ende von dritten Teil hat sich alles etwas gewendet und mein Herz ist im vierten Teil immer wieder mal gebrochen worden. Es gab Stellen, an denen ich so traurig war und weinen musste. Damit bietet die Reihe nicht nur Lacher, sondern auch Tränen.



Obsidian 2-4

Den Schreibstil von Jennifer L. Armentrout mag ich sehr gerne, weil ihre Bücher sich immer gut lesen lassen. Was die Handlung angeht wurde ich besonders von der Entwicklung im vierten Teil überrascht, weil ich niemals mit dieser Richtung gerechnet hätte, als ich den ersten gelesen habe. Aber ich mag diese Entwicklung der Handlung nur die Charaktere nerven mich mit jedem weiteren Buch immer mehr. Die können ihre Finger nicht mal in ernsten Situationen voneinander lassen und welche Entscheidungen teilweise getroffen werden sind so idiotisch und unnötig. Auch diesen plötzlichen Sichtwechsel habe ich nicht verstanden, weil der nicht nötig war.


Dark Wonderland 2



Wie bereits in meiner Rezension erwähnt, wurde ich leider enttäuscht, weil das Buch zu sehr auf Alyssa Gefühlslage fokussiert ist und kaum etwas Wichtiges für die Handlung passiert. Alyssa nervt mit ihrer dauernden Sprunghaftigkeit und Morpheus hat mich mit manch seiner Handlung enttäuscht, weil er damit wie ein Mistkerl wirkt. Das Ende verspricht aber einen sehr spannenden Abschluss.




Dark Elements 2


Zu diesem Buch folgt bald eine Rezension, aber ich kann schon mal sagen, dass es mich weder sonderlich begeistern konnte noch enttäuschen. Ich wurde gut unterhalten, besonders Roth mag ich. Layla dagegen nervt mich sehr mit ihrer Unentschlossenheit und von dem Liebesdreieck bin ich gar kein Fan. Ich finde das hat die Reihe echt nicht gebraucht, besonders weil klar ist mit wem sie am Ende zusammen kommen wird.



The Bone Season 2




Das Buch fand ich schwierig zu lesen, weil die Autorin zu viel ins Detail geht beim World Building und das nach einer Zeit sehr langweilig wird. Auch durch die vielen Charakteren verliert man leicht den Überblick und erst ab der zweiten Hälfte wird es spannend. Die Protagonistin als auch alle anderen Charaktere haben mir nicht zugesagt, weil sie sehr distanziert sind, da man kaum etwas über deren Persönlichkeiten erfährt und sie keine besonderen Eigenschaften haben.





Jetzt würde ich gerne eure Meinung zum Wrap Up wissen.
Was haltet ihr von der neuen Kategorie? Fehlt euch etwas? Findet ihr die üblichen Monatsstatistiken besser? 




Kommentare:

  1. Die Kategorie find ich echt gut:) Man kriegt kurze und aussagekräftige Meinungen zu den Büchern, meistens will man ja sowieso keine komplette Rezi lesen, wenn man mal ehrlich ist:D
    Geek Girl hört sich wirklich ganz gut an, das schau ich mir mal näher an!
    Bei Dark Elements, das ich grade lese, geht es mir so ähnlich wie dir. Ich bin überhaupt nicht enttäuscht, aber ich war vom ersten Teil ziemlich begeistert und irgendwie bin ich jetzt beim lesen teilweise ziemlich genervt. Irgendwie ist Layla manchmal so, naja, notgeil? Ich hab jetzt noch ein Drittel vor mir, und ja, man kann sich echt denken mit wem sie am Ende zusammen ist:D Ich hab nichts gegen dieses Ende, das dann wahrscheinlich kommen wird, aber irgendwie aahhrg, das Buch kann mich null begeistern. Die Story ist irgendwie dünn und wird von dem Liebesdreieck getragen, aber das ist dann noch irgendwie nervig. Keine Ahnung, vielleicht hat sich mein Lesegeschmack auch ein bisschen geändert...
    Liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
  2. Hey!
    Die hälfte der Bücher die du erwähnt hast kenne ich zwar nicht aber irgendwie schade, dass dir die Bücher von Jennifer l. Armentrout nicht sooooooo gut gefallen. Scheint wohl nicht ganz deine Autorin zu sein.
    Liebst
    Fire

    AntwortenLöschen
  3. Huhu May,

    ich finde deine neue Kategorie richtig gut! :)

    "Girl online" habe ich noch nicht gelesen, aber das Cover sieht ganz süß aus und ich hatte mir mal überlegt es auf Englisch zu lesen. Schade, dass es dir nicht so gefallen hat, wahrscheinlich lasse ich doch erstmal die Finger von dem Buch.

    Die Bücher von Jennifer Armentrout konnten mich bisher immer richtig gut unterhalten, aber die "Dark Elements" Reihe kenne ich noch nicht. Ich bin schon gespannt auf deine Rezi!

    Ganz liebe Grüße und Dir noch einen schönen Abend,
    Hannah
    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/
    <3

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe May! :)

    Ich finde die Idee gut, denn dann habe ich gleich eine kleine Überischt wie du die Bücher fandest. :) Dark Elements lese ich übrigens auch gerade und kann dir zustimmen - Das Liebesdreieck ist wirklich unnötig, denn wer würde sich nicht für Roth entscheiden? xD Ich wünsch dir einen schönen Start in die neue Woche!

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  5. Ich find das eine hübsche Idee so. Grad weil du ja viele Bücher liest und dann verständlicherweise nicht zu jeden Buch eine Rezension schreibst, geht der Leseeindruck so nicht völlig verloren.

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde es super, da ich selbst in meinen Monatsrückblicken nochmal ein paar Sätze zu den Büchern schreibe - was ich aussagekräftiger finde, als sie einfach nur aufzulisten. :)

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden einzelnen Kommentar! ♡
Wenn ich etwas dazu zu sagen habe, findest du meine Antwort als Kommentar auf deinem Blog oder unter deinem Kommi bei mir, wenn du keinen hast (bzw. pausiert/geschlossen hast).

Liebste Grüße,
May

PS: Momentan moderiere ich die Kommentare, weshalb dein Kommentar nicht sofort erscheint, um sicherzustellen, dass ich auch keinen übersehe. Wenn deiner also erscheint, habe ich ihn auch schon gelesen :)